Folgen Sie uns

Indizes

Dax: Wenn nicht jetzt, wann dann?

Macht eine Schwalbe schon einen Sommer?

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Bislang zeigt sich der X-Dax recht verhalten angesichts der starken Kursgewinne an den asiatischen Börsen! Dabei stellt sich die Frage: wenn nicht jetzt, wann dann will der Dax Strecke machen?

Werbung: Gratis in Aktien und ETFs investieren. Null-Provision, Null-Aufwand! Erhalten Sie eine Gratisaktie im Wert von bis zu 100€

Denn es gibt nicht viele Dinge, die für Deutschlands Konzerne – und damit für den Dax – relevanter sind als Chinas Konjunktur! Also müßte der Dax doch jetzt eigentlich Gas geben nach den besser als erwarteten chinesischen Einkaufsmanagerindizes, oder?

Bislang jedoch ist davon noch nicht viel zu sehen:

Da ist jetzt jede Menge Widerstand in der Zone zwischen 11635 und 11690:

Nach den guten Zahlen stellt sich aber – wohl auch für den Dax – die Frage: wie nachhaltig sind die Daten? Selbst die offizielle Kommentierung Chinas zu den Daten sagt klar: da ist noch nichts von einer Trendwende zu sehen, sondern der Fall scheint zunächst einmal nur gestoppt zu sein. Wir werden mehr wissen nach den Daten aus dem April und Mai – jedenfalls düfte die massive Kreditvergabe Pekings im Januar zu den besseren Daten beigetragen haben – aber schon im Februar sackte diese Kreditvergabe wieder auf einen sehr niedrigen Wert. Möglich also, dass wir es mit einem Einmal-Phänomen zu tun haben..

Ausgeblendet haben die Märkte dagegen Andeutungen von chinesischen Offiziellen (übermittelt durch „Nikkei“ bzw. den Chefredakteur der chinessichen Parteizeitung „Global Times“), dass China nun  sehr viel selbsbewußter in den Handelsgesprächen ist. Man merkt, dass die Zölle für Chinas Wirtschaft eigentlich kaum eine Bedeutung haben – und dass die Amerikaner den Deal dringender brauchen als Peking.

Aber wie auch immer: die erste April-Hälfte ist saisonal meist recht gut für die Aktienmärkte – wäre da in den USA nur nicht die blackout period, die nun dynamisch ansteigend immer mehr US-Unternehmen erfaßt. Damit kündgt sich die US-Berichtssaison in großen Schritten an – und das wird vermutlich neben dem Thema Deal oder nicht-Deal (US-China) der entscheidende Trigger für die Aktienmärkte – vor allem die Ausblicke der US-Unternehmen für das nächste Quartal!

Heute entscheidend: die US-Einzelhandelsumsätze (14.30) nach den letzten beiden sehr enttäuschenden Monaten sowie der ISM Index Gewerbe (16.00) – sollten die Daten schwach ausfallen, könnte die Euphorie schnell abgekühlt sein..

 

Foto: Deutsche Börse AG

Hier klicken und kommentieren

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Finanznews

Aktienmärkte: Nach oben ist der Deckel drauf! Marktgeflüster (Video)

Normalerweise starten die Aktienmärkte in der Woche vor den US-Wahlen eine impulsive Rally. Aber vieles spricht dafür, dass das in diesem Jahr nicht so ist!

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Normalerweise starten die Aktienmärkte der Wall Street in der Woche vor den US-Wahlen eine impulsive Rally. Aber vieles spricht dafür, dass das in diesem Jahr nicht so ist! Denn nach wie vor hält sich das „große Geld“ zurück, so lange nicht klar ist, ob das Ergebnis der Wahl (von Trump) angefochten wird und dann eine lange Periode der Unsicherheit (mit Kursverlusten) droht. Daher ist mit guter Wahrscheinlichkeit bis mindestens zum US-Wahltermin bei jeder Rally der Aktienmärkte „der Deckel drauf“. Der Dax bleibt nach dem gestrigen Abverkauf schwach und angeschlagen – die Gefahr von Lockdowns bleibt in Europa ein dominierendes Thema..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

weiterlesen

Indizes

Rüdiger Born: Charttechnik aktuell bei Dax und Dow

Rüdiger Born

Veröffentlicht

am

Dax und Dow schaue ich mir in diesem schwächelnden Marktumfeld genauer am Chart an. Im Dow sehen wir sogar den Rutsch unter einen Trendkanal. Was bedeutet das für Trader?

Wollen Sie meine täglichen Analysen im „Trade des Tages“ erhalten? Dieses Angebot ist für Sie völlig kostenfrei! Melden Sie sich dafür einfach hier an.

BORN-4-Trading – Trading-Ideen kostenfrei aufs Smartphone! Aktuelle Trading-News, Handelsideen und Trader-Know-how, Rüdiger Born sendet seine Einschätzungen direkt auf Dein Smartphone, entweder als Video- oder Voice-Nachricht oder einfach als schneller Text mit Bild. Welche Märkte kann man handeln, wo gibt es interessante aktuelle Trading-Setups, wo wären Einstiege möglich oder aber Stopps sinnvoll? Brandaktuell, überall und in gewohnt professioneller und spritziger Art. Klicke dazu einfach an dieser Stelle.

weiterlesen

Aktien

Markus Koch LIVE vor dem Handelsstart in New York – gute Ergebnisse interessieren nicht

Redaktion

Veröffentlicht

am

Von

Markus Koch meldet sich im folgenden Video LIVE vor dem Handelsstart in New York. Die aktuell reinkommenden Quartalszahlen stehen im Fokus seiner heutigen Aussagen. Dazu kommen die US-Wahlen und die Coronakrise.

weiterlesen

Anmeldestatus

Meist gelesen 7 Tage

Wenn Sie diese Webseite weiter verwenden, stimmen Sie automatisch der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen