Indizes

Dax: Wieder einmal eine Chance

Wieder einmal hat der Dax eine Chance, weil "die Anderen" ihm eine starke Vorlage geben! Über die entscheidende Zone beim Dax..

FMW-Redaktion

Wieder einmal hat der Dax eine Chance, weil „die Anderen“ ihm eine starke Vorlage geben! „Die Anderen“, das ist allen voran die Wall Street, die am Freitag wieder einmal nach oben zog und damit dem X-Dax schon zu einem Sprung über den 12535er-Widerstand verhalf, den der Index nun zum Stat der neuen Woche verteidigen kann:


(Chart durch anklicken vergrößern)

Also eigentlich alles in Butter, jetzt fröhlich weiter nach oben? Wenn der Dax wirklich innere Sräke besitzt, muß er eigentlich die Vorlage der Wall Street wie auch der asiatischen Börsen nutzen und direkt zur wichtigen Doppel-Top-Marke bei 12650 Punkten marschieren. Das ist der erste Schlüsselpunkt. Noch wichtiger aber ist der Bereich bei 12750 Punkten: hier wartet nicht nur ein Doppel-Top, sondern auch die 200-Tage-Linie, die für viele Profi-Investoren eine wichtige Richtschnur ist:


(Chart durch anklicken vergrößern)

Mit anderen Worten: solange der Dax seine 200-Tage-Linie nicht überboten hat, bleibt Vorsicht angesagt. Zumal die Erholung beim deutschen Leitindex eher zittrig abläuft bislang, während der Abverkauf schnell und impulsiv erfolgt war. Im Vergleich etwa zum Dow Jones ist der Dax deutlich schwächer – würde er die Bewegung des Dow 1:1 nachgebildet haben, müsste der Dax bei ca. 13.000 Punkten stehen:


(Chart durch anklicken vergrößern)

Tut er aber nicht, und der Grund kann eigentlich nicht der Euro sein, der schon deutlich höher stand als derzeit. Ist es die kaum wahrnehmbare Unsicherheit vor der Italien-Wahl? Oder der SPD-Mitglieder-Entscheid? Offenkundig sind es vor allem ausländische Investoren, die sich aus dem Index zurück gezogen haben – das zeigt die Umfrage der Bank of America Merill Lynch der letzten Woche.

Wie auch immer: Highlight in dieser Woche sind die Aussagen des neuen Fed-Chefs Powell. Dieser wird die Märkte nicht schocken wollen in seinem schriftlich vorab publizierten Statement, wichtiger sind seine Antworten auf Fragen des US-Kongresses. Man wird wissen wollen, ob der neue Fed-Chef das Charisma hat, das es braucht, um die Märkte zu beeindrucken. Wird er den Märkten versichern, dass auch unter seiner „Regentschaft“ ein Sicherheitsnetz unter die Aktienmärkte gespannt ist – also der „Fed-Put“ nach wie vor gilt?

Wir weren sehen. Wichtig für den Dax jedenfalls wäre es, zumindest den Bereich 12535 zu verteidigen und sich damit die Chance zu erhalten, die Erholung fortzusetzen. Viel besser können eigentlich die Voraussetzungen nicht sein als derzeit mit den ausländischen Vorgaben. Aber man muß sie eben auch mal nutzen!



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

2 Kommentare

  1. Moin
    Die ABLV könnte heute noch ein Thema werden….
    Die lettische Regierung wird am heutigen Montag in Riga zu einer Krisensitzung zusammentreten. Der Grund: Mit der ABLV steht die drittgrößte Bank des Landes vor dem Zusammenbruch und muss daher abgewickelt werden.
    Mit freundlichen Grüßen
    Quintus

    1. @Qiuntus, dazu kommt noch ein Artikel heute Vormittag..

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage