Gold/Silber

Den Brexit traden – zum Beispiel Gold

FMW-Redaktion

Viele Broker werden am Montag damit beginnen, die Margins für den Devisenhandel, aber vor allem auch für die europäischen Aktienindizes anzuheben, aus Furcht vor enormer Volatilität im Umfeld der Abstimmung. Grundsätzlich gilt, dass Optionen keine schlechte Wahl sind, wenn man auf einen bestimmten Ausgang spekuliert, weil die erwartbare Volatilität sonst bei vielen Hebelprodukten schnell zum „schnellen Tod“ führen kann.

Genau das empfiehlt etwa auch Ole Hansen am Beispiel für Gold:



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken
Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage