Aktien

Deutsche Bank: Die heutigen Aussagen von John Cryan

Deutsche Bank-Chef John Cryan hat ganz aktuell dem Finanzfachblatt BILD ein Interview gegeben, wohl mit der Intention die Gerüchteküche um die Deutsche Bank zu beseitigen. Hier in Kurzform die Kernaussagen...

FMW-Redaktion

Deutsche Bank-Chef John Cryan hat ganz aktuell dem Finanzfachblatt BILD ein Interview gegeben, wohl mit der Intention die Gerüchteküche um die Deutsche Bank zu beseitigen. Warum gerade in der BILD, die ja doch eher nicht die Nummer eins Adresse in Finanzfragen ist? Hier in Kurzform die Kernaussagen (Ähnlichkeiten zu Aussagen von „Duck“ Fuld von Lehman Brothers im Jahr 2008 sind rein zufällig und selbstverständlich nicht beabsichtigt):

Staatshilfen sind kein Thema.

Spekulationen über angebliche Gespräche mit Angela Merkel zum Thema Staatshilfen weist er zurück. Er habe Merkel zu keinem Zeitpunkt um Hilfe gebeten. Es habe auch keine Andeutung gegeben.

Er verstehe nicht, wie jemand sowas behaupten könne.

Die Frage einer Kapitalerhöhung stelle sich derzeit nicht. (FMW: Die Märkte sagen: doch, ganz dringend!)

Die Deutsche Bank erfülle alle aufsichtsrechtlichen Kapitalanforderungen. Sie habe weitaus weniger Risiken in den Büchern als früher, und sei komfortabel ausgestattet. (FMW: Das spiegelt sich im Aktienkurs!)

Es sei von Anfang an klar gewesen, dass man die 14 Milliarden Dollar-Forderung der US-Justiz (in dieser Höhe) nicht zahlen werde. (FMW: Ganz sicher nicht. Schon deshalb, weil man sie gar nicht zahlen kann!)

Beim Abbau von 9.000 Arbeitsplätzen sei man im Plan. Die Verhandlungen mit dem Betriebsrat seien so gut wie abgeschlossen. (FMW: Hurra!)

Der Postbank-Verkauf könne, wenn man wolle schon morgen über die Bühne gehen – nur der Preis müsse stimmen – man habe aber Zeit. (FMW: sischer dat! Derzeit kauft niemand und will niemand eine Bank kaufen!)

Bei Brexit möglicherweise massive Verlagerung von Stellen von London nach Frankfurt, wenn die Kunden es denn so wollen. (FMW: was für eine Floskel..).

Brexit bringt auf jeden Fall negativen Einfluss auf Konjunktur in Europa. (FMW: Das ist die erste ernsthafte Aussage..)

 



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

2 Kommentare

  1. das habe ich extra für den herr bauer rausgesuchthttps://www.youtube.com/watch?v=GC1dXZ7nQ-4

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage