Aktien

Deutsche Bank: Tendenz zur Stabilisierung

Eine Analyse von Henrik Becker

In meiner letzten Betrachtung hatte ich im Rahmen einer größeren Korrektur für die Dt. Bank einen Abverkauf bis ca. 11 € prognostiziert. Auch wenn dieses Ziel noch nicht erreicht wurde, hat die Aktie meine damalige Prognose weitestgehend erfüllt. Wie Sie es den Charts entnehmen können, habe ich meine Wellenzählung umgestellt, allerdings ohne an der Grundaussage zu rütteln. Dieser folgend bewegt sich das Wertpapier in mehreren ineinandergreifenden Korrekturen. Eine Auflösung dieser Konstellation ist auf absehbare Zeit nicht zu erwarten.

Ausblick:


Seit über einem Jahr bildet sich eine Korrekturwelle als große Welle (
2) aus. Diese sich ihrerseits dreiteilig (ABC) ausformende (2) befindet sich in Welle (B). Da sich (B) einer sehr seltenen Formation, eines expandierenden Triangles (abcde), bedient, ist nicht von weiterführenden dramatischen Kursverlusten auszugehen. Denn innerhalb eines derartigen Triangles endet eine „E“ sehr deutlich vor der Trianglelinie und ist zudem meistens nicht viel länger als Welle „D“.

Daher erwarte ich, daß sich die Aktie auf dem aktuellen Niveau stabilisieren kann und wird. Kleinere Bewegungstiefs so wie im Chart dargestellt inbegriffen. Zusätzlich untermauert wird diese These von der Tatsache, daß bislang das besonders aussagekräftige 0.50 Retracement (12.55 €) nicht mittels Schlußkurs unterschritten wurde. Die sich daran anschließende (C) wird noch einmal Optimismus aufkeimen lassen.

Maximal bis zum 1.00 Retracement bei 21.69 € wird (C) steigen. Doch lange währt die Freude nicht, denn nach Abschluß von (C) und damit verbunden von (2) setzt sich die übergeordnete Korrektur wieder in Szene. Das Zeitlineal gibt einen Ausblick auf den zeitlichen Ablauf der einzelnen Bewegungen.

(Chart durch anklicken vergrößern)

Fazit:


Die Aktie befindet sich tief im Korrekturmodus und wird diesen Zustand zeitnah nicht verlassen. Oberhalb von
16.59 (0.62 Retracement) wird ein kleines Kaufsignal mit Ziel bei 21 € (1.00 Retracement) geliefert. Sichern Sie Ihre Positionen auf dem 0.62 Retracement (11.55 ) ab.

Hinweis der FMW-Redaktion: Sie können sich die neueste Version des Tsunami-Börsenbriefs, der die wichtigen und großen Märkte behandelt, hier kostenlos und unverbindlich herunterladen (nach vorheriger Registrierung):

https://finanzmarktwelt.de/testen-sie-kostenfrei-den-tsunami-boersenbrief/



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

2 Kommentare

  1. Ich empfehle jedem der die Filme Wall Streets, Margin Call, The Big Short und Wolf of Wall Street gesehen hat, den ZDF 6-Teiler Bad Banks zu schauen. Entweder die kommenden Tage im regulären Programm oder sofort auf der ZDF Mediathek. Sehr gut gemacht und hier und da auch mit guter Systemkritik. Für eine GEZ Produktion absolut sehenswert. Gruß und schönes Wochenende, A.K.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage