Allgemein

Vor der Bank of Japan: Öl -20% in 3 Wochen, Aktien lustlos, Euro gut gelaufen

Morgen früh kann es hoch her gehen, in allen Märkten! Denn wenn die Bank of Japan mit voller Kraft Geld pumpt und Zinsen senkt, bringt das Leben in die Bude. Wann genau bringt die BoJ ihre Entscheidung...

FMW-Redaktion

Jetzt wenige Stunden vor der Sitzung der Bank of Japan (BoJ) zeigen sich die Aktienmärkte wie auch gestern vor der Fed-Entscheidung lustlos. Wie Markus Fugmann und auch ein Experte der Saxobank vorhin sagten: Morgen früh kann es hoch her gehen, in allen Märkten! Denn wenn die Bank of Japan mit voller Kraft Geld pumpt und Zinsen senkt, bringt das Leben in die Bude. Wann genau bringt die BoJ ihre Entscheidung? Um 5, 6 oder 7 Uhr deutscher Zeit morgen früh? Ganz genau kann das niemand mit Gewissheit sagen!

Für Dax & Dow dürfte ein großer Stimulus aus Japan ein neues Erwachen bedeuten. Aber momentan siechen beide vor sich hin. Der Dax schläft seit gestern um die 10.300 herum mit einem Ausbruch heute früh. Der Dow notiert ganze 60 Punkte tiefer als gestern um 20 Uhr. Naja. Also weiterhin abwarten, diesmal auf die BoJ. Die Fed hat für die Aktien leider keine Volatilität gebracht.

dax
Der Dax seit gestern früh.

Der Ölpreis fällt in den letzten drei Wochen bis jetzt um fast genau 20% von über 51 auf jetzt fast 41 Dollar. Die Luft ist erstmal raus. Nicht vom Dollar wird das Öl momentan beeinflusst, sondern von immer noch zu vollen Lagern und einer anscheinend verflogenen Euphorie in Sachen Annäherung der Angebotsmenge/Nachfragemenge. Mehr Stimulus der BoJ könnte über die Aktienmärkte auch Leben in den Ölpreis bringen (könnte, nicht muss).

Öl 3 Wochen

Der Euro allerdings, der hat sich von der gestrigen Fed-Entscheidung beeinflussen lassen: Wie wir heute früh bereits schrieben: Die Devisentrader hatten anscheinend noch deutlichere Aussagen der Fed erwartet, dass man bald die Zinsen erhöht. Das war aus heutiger Sicht eingepreist – deshalb der Dollar-Sturz nach der Entscheidung. Der Euro gewann bis jetzt fast genau 100 Pips auf aktuell 1,1087.

Bei einer kräftigen geldpolitischen Maßnahme durch die Boj dürfte der Yen unter die Räder kommen, und somit USDJPY steigen. Aber auch hier Vorsicht: Ganz so einfach ist es nicht. Wie man auch gestern Abend nach der Fed-Entscheidung im EURUSD sehen konnte, weiß man immer erst 10, 20, 30 Minuten später, welche Erwartungen der „Schwarm“ der Devisenhändler gedanklich eingepreist hatte. Ist im aktuellen USDJPY eine Zinssenkung + Erhöhung des QE schon enthalten?

Gold hat nach den gestrigen Gewinnen heute gut 9 Dollar von der Spitze aus abgegeben, hält sich jetzt aber immer noch 10 Dollar höher als vor der Fed-Entscheidung. Es wird spannend. Und bitte daran denken: Nehmen Sie morgen früh am wilden Ritt teil, verlassen Sie sich bitte nicht zu sehr auf die Aussagen einzelner Bankanalysten oder Börsenexperten – in deren Glaskugel laufen die selben Forex-Kurse wie bei allen anderen auch! Morgen früh heißt es für jeden Teilnehmer: Wachsam sein, Ergebnisse interpretieren, und selbst eine Entscheidung treffen – oder man bleibt dem fern und schaut nur zu.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage