Devisen

Es rumpelt gewaltig – Dax im freien Fall

FMW-Redaktion

Es war der kürzeste Handelstag in der Geschichte der chinesischen Aktienmärkte: nach weniger als einer Stunde war er beendet, nachdem der neu eingeführte circuit breaker schon nach wenigen Minuten aktiviert wurde nach einem Verlust von 5% des Leitindex CSI300 (on dem die 300 wichtigsten Werte, die in Shanghai und Shenzhen gleistet sind,zusammengfaßt sind). Kaum war der Handel wieder eröffnet nach 15 Minuten, wurde dann die entscheidende Verlustschwelle von -7%erreicht, der Handel für den Rest des Tages eingestellt. Und so sieht das Bilde in Asien aus:

Shanghai Composite -7,04%
CSI300 -6,93%
ChiNext -8,58%
Nikkei -2,33%

Dazu ein Yuan-Crash, nachdem die People´s Bank of China den Referenzkurs so weit nach unten genommen hatte wie seit der großen Abwertung im August nicht mehr. In Hongkong verlor der Yuan zum Dollar daraufhin dramatisch:

usdcnh070116

Das alles is Gift für den Dax. Auf Future-Basis fällt der Index nun unter die Unterstützung bei 9880 Punkten:

dax070116

Damit hat der Dax am vierten Handelstag in diesem Jahr bereits das dritte Abwärtsgap gerissen – kein gutes Zeichen. Rettung kann jetzt nur durch Maßnahmen der chinesischen Notenbank kommen (Zinssenkung etc.), mit denen jederzeit zu rechnen ist…



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage