Devisen

Euro-Dollar: Erst längeres zappeln, dann größere Korrektur unvermeidlich

Eine Analyse von Henrik Becker

 

Die jüngste Performance ist durch den leichten Bruch der Unterstützung bei 1.2218 $ (0.38 Retracement) etwas von meiner Prognose abgewichen. Dramatisches ist dennoch nicht zu verzeichnen, noch ist mein bisheriges Szenario aufrechtzuerhalten. Diesem folgend bildet der Euro ein kleineres Triangle aus Welle (iv) als Teil eines intakten Aufwärtstrends aus. Auswirkungen auf die langfristigen Aussichten sind ohnehin nicht zu konstatieren. Nach wie vor arbeitet der Euro an dem Fundament für einen sehr langen Aufwärtstrend.

Ausblick:


Der Euro bildet momentan Welle (
d) des Triangles (abcde) aus. Im Verlauf dieser kleinen Welle kann das Währungspaar wieder bis in den Bereich des 0.62 Retracements bei 1.2466 $ steigen. Wesentlich mehr steht dieser Welle nicht zu Verfügung. Der eingangs leichte Bruch des 0.38 Retracements (1.2218 $) ist im Grunde ein negatives Omen auf die sich anschließende Performance.

Doch sehe ich allein durch den Umstand, daß sich aktuell ein Triangle (abcde) ausbildet läßt diesen Schritt wesentlich harmloser als in anderen Konstellationen. Den Abschluß des Triangles erwarte ich erst für Ende März/Anfang April. Die sich daran anschließende Welle (v) wird dem Euro noch einmal einen kleinen Höhenflug bescheren, wenngleich die Bäume für die Gemeinschaftswährung nicht in den Himmel wachsen werden.

(Chart durch anklicken vergrößern)

Denn mit (v) werden gleich mehrere Wellengrade abgeschlossen (5; 1) sodaß eine größere Korrektur unvermeidbar ist. Im oberen Chart habe ich dieses Szenario dargestellt. Größere Gefahren für diese langfristig positive Variante würden erst durch den Bruch des 0.62 Retracements bei 1.2024 $ die Bühne betreten.

Fazit:


Der Euro bildet aktuell noch eine Korrektur aus. Daher rate ich von einer erneuten Positionierung auf Seiten des Euro´s ab. Erst nach Abschluß von Welle (
iv) wird sich eine kleine Kaufgelegenheit ergeben. Sie sollten zu Absicherung Ihrer Positionen auf das 0.62 Retracement bei 1.2024 $ zurückgreifen.

Hinweis der FMW-Redaktion: Sie können sich die neueste Version des Tsunami-Börsenbriefs, der die wichtigen und großen Märkte behandelt, hier kostenlos und unverbindlich herunterladen (nach vorheriger Registrierung):

https://finanzmarktwelt.de/testen-sie-kostenfrei-den-tsunami-boersenbrief/



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage