Allgemein

Exporte: Hoffnung nach sechs negativen Monaten

Viele Exporte laufen über den Hamburger Hafen

Die deutschen Exporte spülen seit Jahrzehnten den Wohlstand ins Land. Deutliche Überschüsse im Außenhandel sorgen für einen positiven Kapitalstrom. Die Industrie ist in einer kräftigen Rezession, und auch die Exportwirtschaft ist arg gebeutelt. Aber jetzt gibt es Hoffnung. Die Erwartungen für die Exporte, welche vom ifo-Institut ermittelt werden, waren nun sechs Monate am Stück negativ. Heute meldet ifo für Dezember eine Exporterwartung spürbar im positiven Bereich, erstmals seit diesen sechs negativen Monaten. In der folgenden Grafik kann man es im Chart sehen, aber auch in der Zahlenreihe, wo pro Monat ein Indexwert angegeben wird.

Exporterwartungen vom ifo Institut

Auch wenn Handelskrieg und Brexit als Themen noch lange nicht entschärft sind, so hat sich die Lage dank der jüngsten Ereignisse zumindest oberflächlich entspannt. Dies scheint auch konkret positive Auswirkungen auf die deutschen Exporteure zu haben. Dazu ifo im Wortlaut:

Die Stimmung unter den deutschen Exporteuren hat sich merklich aufgehellt. Die ifo Exporterwartungen der Industrie sind im Dezember von minus 1,6 auf plus 2,6 Punkte gestiegen. Das ist der beste Wert seit Februar. Die sich andeutende Entspannung im Handelskonflikt lässt bei den Exporteuren leichten Optimismus aufkeimen. Auch die Wahl in Großbritannien hat für etwas mehr Klarheit gesorgt.

Deutlich mehr Aufträge aus dem Ausland erwarten die Hersteller von elektronischen Produkten. Die Exporterwartungen stiegen hier auf den höchsten Wert seit mehr als einem Jahr. Ähnlich geht es der Pharmabranche, welche sehr gute Exportchancen für sich sieht. Deutlich weniger pessimistisch als noch im Vormonat sind die Autohersteller. Von Optimismus mit Blick auf das Auslandsgeschäft sind sie aber noch ein Stück entfernt. Einen deutlichen Dämpfer mussten die Hersteller von Nahrungs- und Genussmitteln verkraften. Es werden zwar weiterhin gute Geschäfte mit dem Ausland erwartet, aber weniger umfangreich als zuletzt. Rückläufige Exporte erwarten weiter die Metallerzeuger.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage