Aktien

FAANG-Aktien: Überbewertet? So kann man sie jetzt traden

Im Gegensatz zu vielen anderen Branchen haben die großen Technologiewerte – die FAANG-Aktien – in diesem Jahr Rekordhochs erreicht und damit die Aktienmärkte insgesamt nach oben in Richtung Allzeithochs getrieben (das nun heute auch der S&P 500 erreicht hat). Tatsächlich scheint die Coronavirus-Pandemie, wenn überhaupt, für einige dieser Unternehmen tatsächlich von Vorteil gewesen zu sein. Investoren haben Bargeld in FAANG-Aktien gesteckt, die Gewinne der meisten dieser Unternehmen sind durch die Decke gegangen.

Aber bei so schnell steigenden Kursen stellt sich unweigerlich die Frage: Sind die FAANG-Aktien überbewertet?

Die Apple-Aktie zum Beispiel erreichte ein Allzeithoch, als sie mit ihrem Gewinnbericht für das zweite Quartal die Erwartungen der Wall Street deutlich übertraf. Sie ist nun fast doppelt so viel wert wie alle Unternehmen aus dem Dax zusammen. Die Amazon-Aktie entwickelt sich ähnlich wie alle FAANG-Aktien, denn dies war das profitabelste Quartal für die Firma von Jeff Bezos.

Bisher sind die Aktien von Netflix seit Jahresbeginn um über 52% gestiegen, auch wenn sie gegen Ende Juli einen leichten Rückgang verzeichneten. Sogar die Facebook-Aktie ist sprunghaft angestiegen, obwohl der Social-Media-Riese seine Beliebtheit bei den Anlegern etwas verloren hat. Bisher scheint nur die Google-Aktie hinterherzuhinken, wenn wir sie mit den anderen FAANG-Unternehmen vergleichen. Aber auch sie hat in diesem Jahr enorme Gewinne verzeichnet.

David Jones, chief market strategist bei capital.com, analysiert die charttechnische Lage der FAANG-Aktien – und setzt nachvollziehbare Trades:

Steigen die FAANG-Aktien endlos?



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage