Aktien

Gazprom und russische Aktien kaufen? (Video)

Laut Mario Draghi hat Russland in diesem Jahr einen Kapitalabfluss von 160 Milliarden US-Dollar hinnehmen müssen – das dürfte ein wichtiger Grunde für die bis letzten Donnerstag andauernde Euro-Stärke gewesen sein. Aber in den letzten Tagen hat sich der russische Markt erholt, und Peter Garnry, Head of Equity Strategy der Saxo Bank, sieht trotz weiter andauernder Volatilität an den russischen Märkten hervorragende Chancen. Es sei nur eine Frage der Zeit, bis der Markt sich von den derzeit extrem günstigen Bewertungen wieder entferne. Besonders Gazprom, das mit einem KGV von 2,5 gehandelt wird, hält er für ein aussichtsreiches Investment:



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage