Folgen Sie uns
  • Brokervergleich
  • Giovannie Cicivelli Tradingchancen

Finanznews

Gibt es wieder Hoffnung? Marktgeflüster (Video)

Gibt es wieder Hoffnung für die Bullen, nachdem sich die Verluste an der Wall Street deutlich reduziert haben?

Veröffentlicht

am

Der Dax mit einem neuen Jahrestief, die US-Indizes nun seit Jahrebeginn im Minus – das war ein heftiger Tag. Aber gibt es wieder Hoffnung für die Bullen, nachdem sich die Verluste an der Wall Street deutlich reduziert haben und Aktien wie Facebook, Nvidia und Amazon sogar ins Plus drehen? Kurzfristig vielleicht ja – weil Zeichen von Kapitulation erkennbar sind. Aber mittelfristig bleibt die Lage angespannt, sind daher neue Tiefs (etwa beim S&P 500 im Bereich der 2600er-Marke) wahrscheinlich – zumindest so lange die Fed nicht einknickt (die Erwartungen für Zinsanhebungen für 2019 gehen deutlich zurück). Der Dax hat heute lange versucht, sich über Wasser zu halten, aber Aktien wie Deutsche Bank (Allzeittief) und Wirecard belasten..

4 Kommentare

4 Comments

  1. Hugo

    20. November 2018 21:24 at 21:24

    Ich sage einfach mal Danke.

    Seit Jahren schaue ich mir die Marktgeflüstervideos an.

    Und die sind immer informativ, spannend, interessant, humorvoll, charmant und charismatisch!

    • Heiko

      21. November 2018 01:13 at 01:13

      jawoll Recht hat er !

  2. Wolfgang M.

    21. November 2018 09:12 at 09:12

    Nach den starken Verlusten der letzten Tage könnte es jetzt nicht nur technisch zu einer Gegenbewegung kommen. Die FAANGs haben eine Billion $ an Marktkapitalisierung verloren, ihre Bewertungen sind in „realistischere“ Dimensionen geschrumpft. So werden diese von Growth-Titeln im Vergleich zu Value-Werten auf die KGVs bezogen manchmal bereits niedriger bewertet:
    KGV (2018) Apple 16, Facebook 17, Alphabet 18, Microsoft 20 –
    Walmart 22, Procter&Gamble 22, Boeing 23, Coca Cola 24
    Das setzt natürlich voraus, dass sich Trump und seine Speaker im Handelsstreit zurückhalten und hat auch nichts zu tun mit den mittelfristigen Aussichten für die US-Börsen.

  3. Beobachter

    21. November 2018 12:16 at 12:16

    Nicht nur die jungen Goldmännchen haben Apple immer nur höher gesehen.Laut eines Berichts hat
    der erfahrene Warren B. Ende August ( fast am Hoch ) gesagt ,er habe soeben nachgekauft.Es wäre interessant zu wissen ,ob es stimmt, oder ob er einfach gute Ausstiegskurse für Verkäufe wollte, u. so seine
    Jünger verarschte.Auf jeden Fall hatte die SNB die bessere Nase u.hat anscheinend wegen Klumpenrisiko in dieser Zeit US-Tech-Positionen abgebaut.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Finanznews

Wenn ich die Fed wäre..! Videoausblick

Warum die Chance hoch ist, dass die Fed diesmal nicht dem Quengeln der Märkte nachgibt..

Veröffentlicht

am

Wie ist die Ausgangslage der Fed vor ihrer heute beginnenden Sitzung? Zuletzt hatte die Notenbank zweimal dem Quengeln der Märkte nachgegeben mit dem Fallenlassen der Bilanzreduzierung („Autopilot“) sowie der zuvor angekündigten weitren Zinsanhebungen. Nun wollen die Märkte unbedingt Zinssenkungen sehen – und wenn die Fed dem Quengeln erneut nachgibt, würde sie immer mehr zum Spielball der Finanzmärkte! Gerade weil die US-Aktienmärkte nahe der Allzeithochs stehen, kann sich die Fed diesmal mehr Selbtbewußtsein erlauben (zumal angesichts der Kritik von Trump an der US-Notenbank). Summa summarum sind angesichts dieser Ausgangslage die Aktien- wie auch die Anleihemärkte sehr weit vorausgelaufen! Unterdessen wird der Ton in Chinas Medien gegenüber den USA immer harscher – ein Vier-Augen-Gespräch zwischen Trump und Xi Jinping auf dem G20-Gipfel unwahrscheinlicher..

Werbung: Gratis in Aktien und ETFs investieren. Null-Provision, Null-Aufwand! Erhalten Sie eine Gratisaktie im Wert von bis zu 100€

weiterlesen

Finanznews

Hurra, die Rezession kommt! Marktgeflüster (Video)

Hurra, die Rezession kommt – das scheint besonders an der Wall Street heute das Motto zu sein, nachdem der NY Empire State Index den größten jemals verzeichneten Rückgang zum Vormonat verzeichnete

Veröffentlicht

am

Hurra, die Rezession kommt – das scheint besonders an der Wall Street heute das Motto zu sein, nachdem der NY Empire State Index den größten jemals verzeichneten Rückgang zum Vormonat verzeichnete. Das schürt offenkundig die Zinssenkungs-Fantasien – man glaubt scheinbar, dass die Fed nahe der Allzeithochs an den US-Aktienmärkten nichts Dringenderes zu tun hat, als die Geldpolitik weiter zu lockern. Deutlich weniger euphorisch ist dagegen der Dax, nachdem die Aktie der Lufthansa regelrecht abstürzt aufgrund einer Gewinnwarnung. Gewinnwarnungen dürften bald auch das Motto der in den nächsten Wochen beginnenden US-Berichtssaison sein – aber Hauptsache die Fed könnte die Zinsen senken, da interessieren fundamentale Daten der US-Konzerne wohl eher wenig..

Werbung: Gratis in Aktien und ETFs investieren. Null-Provision, Null-Aufwand! Erhalten Sie eine Gratisaktie im Wert von bis zu 100€

Von I, Luca Galuzzi, CC BY-SA 2.5, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=1884158

weiterlesen

Finanznews

Wichtigste Wochen des Jahres! Videoausblick

Viele Analysten sprechen von den zwei wichtigsten Wochen des Jahres für die Märkte, die nun anstehen..

Veröffentlicht

am

Viele Analysten sprechen von den zwei wichtigsten Wochen des Jahres für die Märkte, die nun anstehen: erstens vor allem wegen der Fed (Entscheidung am Mittwoch), und zweitens wegen des G-20-Gipfels (Ende des Monats in Japan). Die alles entscheidende Frage dürfte sein, ob die Fed wieder auf das Quengeln der Märkte reagiert – wie zuletzt mit der Absage weiterer Zinsanhebungen und dem Ende der Bilanzreduzierung. Dabei sollte man nicht vergessen, dass vor allem die Aktienmärkte glaubten, in einem „goldilock-Szenario“ zu sein und die schwächer werdenden US-Konjunkturdaten völlig ignorierten, nun aber offenkundig den Untergang der US-Wirtschaft erwarten, weswegen die Fed nun in rascher Folge die Zinsen senken müsse. Die Fed aber sieht die US-Konjunktur wohl weniger pessimistisch..

Werbung: Gratis in Aktien und ETFs investieren. Null-Provision, Null-Aufwand! Erhalten Sie eine Gratisaktie im Wert von bis zu 100€

weiterlesen
Bitte abonnieren Sie unseren Newsletter.


Anmeldestatus

Meist gelesen 30 Tage

Wenn Sie diese Webseite weiter verwenden, stimmen Sie automatisch der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen