Gold/Silber

Goldpreis steigt – „Sicherer Hafen“ und Verknappung in London

Mehrere Barren Gold

Der Goldpreis ist heute früh um 8 Uhr auf 2.020 Dollar gestiegen. Auch wenn wir aktuell einen Kurs von 2.007 Dollar sehen und gestern wieder einen Rücksetzer erlebten – die Tendenz scheint (aktuell) doch weiter positiv für Gold zu sein.

Sicherer Hafen-Effekt wirkt – Goldpreis steigt

Der gute alte „Sicherer Hafen“-Trade läuft seit Tagen bei Gold. Weil völlig unklar ist, wie der russische Krieg in der Ukraine verlaufen und ausgehen wird, flieht man aus Aktien und anderen Risikoanlagen, und flieht in die sicheren Häfen – und so steigt auch der Goldpreis. Ein einfacher Effekt, wo Anleger große Summen umschichten. Die Experten der Commerzbank verweisen aktuell darauf, dass sich dieser Effekt derzeit in den ETF-Zuflüssen erkennen lässt. Gestern sei es ein Zufluss von mehr als 14 Tonnen gewesen – seit der Invasion der Ukraine durch Russland summieren sich die Zuflüsse auf 55 Tonnen.

Gold-Verknappung in London

Die „London Bullion Market Association“ (LBMA) verkündete gestern, dass man alle russischen Gold- und Silberraffinerien von seiner Lieferantenliste streicht. Somit kann mit neu geschmolzenen Barren aus diesen Raffinerien in London kein Handel mehr betrieben werden. Der Effekt ist klar: Weniger Angebot an Gold – treibt das (wie es eigentlich sein müsste?) den Goldpreis weiter nach oben? Oder ist es nur ein optischer Effekt, weil Russland seine Produktion dann anderswo auf dem Weltmarkt verkauft, und damit die globale Angebotsmenge an Gold gleich bleibt? Dies tue man in Anbetracht der Sanktionen des Vereinigten Königreichs, der EU und der USA, und um einen geordneten Markt zu gewährleisten, so die LBMA. Gestrichen wurden als Lieferanten:

JSC Krastsvetmet
JSC Novosibirsk Refinery
JSC Uralelectromed (
Moscow Special Alloys Processing Plant
Prioksky-Werk für Nichteisenmetalle
Shyolkovsky Factory of Secondary Precious Metals, SOE

Diese sechs Raffinerien werden vom Londoner Bullionmarkt bis auf Weiteres nicht mehr als Good Delivery akzeptiert. Nach einer Aussetzung oder einer Übertragung auf die ehemalige Liste werden die Barren, die der Raffineriebetreiber produziert hat, während er auf der Liste stand, weiterhin als Good Delivery angesehen. Die „London Good Delivery List of Acceptable Refiners of Gold and Silver“ wird von der LBMA geführt, die das Urheberrecht daran hat. Sie listet die Raffinerien auf, deren Gold- und Silberbarren bei der ursprünglichen Prüfung den erforderlichen Standard für die Akzeptanz auf dem Londoner Bullionmarkt erfüllt haben.

Goldpreis im Verlauf der letzten 30 Tage Goldpreis im Verlauf der letzten 30 Tage.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage