Gold/Silber

Goldpreis steigt an – „Totgesagte leben länger“

Barren aus Gold

Der Goldpreis schafft es seit der Veröffentlichung der US-Arbeitsmarktdaten vom letzten Freitag Nachmittag die Marke von 1.800 Dollar zu überschreiten. Seitdem ist Gold heute früh im Hoch auf 1.821 Dollar geklettert (aktuell 1.817 Dollar). Man schaue dazu auch auf folgenden TradingView Chart, der bis zum 18. Oktober zurückreicht. Man sieht in blau den zuletzt ansteigenden Goldpreis, dagegen in guter negativer Korrelation die sinkende Rendite für zehnjährige US-Staatsanleihen in orange. Je weniger Rendite für Anleihen, desto attraktiver erscheint das zinslose Gold. Die Rendite der US-Papiere sank seit letztem Donnerstag von 1,60 Prozent auf aktuell 1,47 Prozent.

Goldpreis steigt – „Totgesagte leben länger“

Daniel Briesemann von der Commerzbank kommentierte vor wenigen Minuten zum steigenden Goldpreis „Totgesagte leben länger“. Er erwähnt, dass Gold dem starken US-Dollar trotzen konnte. Er sagt auch, dass die Anleiherenditen in den USA am Freitag „trotz“ der starken US-Arbeitsmarktdaten gefallen sind. Denn eigentlich bedeuten bessere Jobdaten besseres Wirtschaftswachstum, und damit die Gefahr steigender Zinsen. Aber die Fed machte letzte Woche Mittwoch deutlich, dass sie es damit nicht so eilig hat.

Laut Daniel Briesemann zeigt sich die gestiegene Attraktivität bei Gold aber noch nicht in der Investmentnachfrage für das Edelmetall. Denn die ETF-Anleger haben auch am Freitag Bestände veräußert, und die spekulativen Finanzinvestoren haben zuletzt ihre Wetten auf einen steigenden Goldpreis nicht weiter ausgeweitet. Im Gegensatz zur verhaltenen Investmentnachfrage zeigt sich seiner Aussage nach die physische Goldnachfrage derzeit aber offenbar stark, wovon Gold profitiert. Insbesondere aus Indien wurde zuletzt eine starke Goldnachfrage rund um die Feiertage „Dhanteras“ und „Diwali“ berichtet.

Chart vergleicht Goldpreis mit US-Anleiherendite



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. Vielen Dank für diesen Beitrag zum Thema Goldpreis. Interessant, dass zum Zeitpunkt des Artikels dieser signifikant gestiegen ist, nachdem er eine längere Talfahrt hatte. Ich werde den aktuellen Kurs prüfen und wenn es sich rentiert meinen Schmuck zu einem Goldankauf bringen.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage