Devisen

Headlines vom FOMC-Statement

Die wichtigsten Aussagen des Protokolls der letzten Sitzung des Offenmarktauschusses der Fed:

FMW-Fazit: hawkish, die Fed sieht „sehr starke Wirtschaft“, daher weitere Zinsanhebungen (deutet auf ingesamt vier Schritte in 2018): fürchtet Überhitzung der Wirtschaft. Gleichzeitig ist die Fed so stark wie bisher noch nicht besorgt über die Auswirkungen des Trumpschen Protektionismus und sieht Gefahren in einem Konjunkturabschwung in Europa und im Kollaps der Währungen der Emerging Markets!

– Fed-Mitglieder besorgt über Entwicklungen durch Protektionismus, vor allem im Bausektor wegen den schon bestehenden Zöllen:

– Arbeitsmarkt verbessert sich weiter

– graduelle Zinsanhebungen wegen „sehr starker Wirtschaft“:
„With regard to the medium-term outlook for monetary policy, participants generally judged that, with the economy already very strong and inflation expected to run at 2 percent on a sustained basis over the medium term, it would likely be appropriate to continue gradually raising the target range for the federal funds rate to a setting that was at or somewhat above their estimates of its longer-run level by 2019 or 2020.“

– Geldpolitik bald nicht mehr stimulierend, in Richtung neutraler Geldpolitik

– Preise weiter im Bereich des Zielbereichs von 2%

– einige Mitglieder sehen Risiko einer Überhitzung der Wirtschaft und starkem Anstieg der Inflation:
„Some participants raised the concern that a prolonged period in which the economy operated beyond potential could give rise to heightened inflationary pressures or to financial imbalances that could lead eventually to a significant economic downturn.

– Mitglieder: wichtig die Zinskurve zu beobachten (FMW: der spread zwischen der 2-jährigen und der 10-jährigen US-Staatsanleihe ist heute unter 0,3% gefallen)
„A number of participants thought it would be important to continue to monitor the slope of the yield curve, given the historical regularity that an inverted yield curve has indicated an increased risk of recession in the United States.“

– Entwicklungen in Europa und Schwellenländer Anlaß zur Besorgnis, „downside risk“:
„Many participants saw potential downside risks to economic growth and inflation associated with political and economic developments in Europe and some EMEs“

– Protektionismus führt bereits zu Zögern bei Investitionen:
„Many District contacts expressed concern about the possible adverse effects of tariffs and other proposed trade restrictions, both domestically and abroad, on future investment activity; contacts in some Districts indicated that plans for capital spending had been scaled back or postponed as a result of uncertainty over trade policy.“


The Federal Reserve in Washington D.C. Photo: Dan Smith, Rdsmith4, and another Author / Wikipedia (CC BY-SA 2.5)



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage