Devisen

Heute neue Sanktionen erwartet

Von Claudio Kummerfeld

Am heutigen Dienstag erwartet die Weltgemeinschaft mit Spannung, welche zusätzlichen Sanktionen die EU gegen Russland letztendlich verhängt. Die in der CDU wohl eher als Einzelmeinung bestimmter Personen vertretene Idee, gleich den Gasbezug zu stoppen, kann wohl kaum sofort umgesetzt werden und ist daher natürlich kurzfristig nicht realistisch. Am Devisenmarkt ist die Erwartung auf weitere Sanktionen erkennbar, ebenso die Nachwirkung des Yukos-Urteils.

EURRUB2 Zum Vergrößern anklicken



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage