Die Woche

Index-Update für Dienstag, den 16.6.2015 – Hier spielt die Musik!

Von Michael Borgmann

Präferiert war ein Horde Bullen, aus den Löchern kroch dafür Meister Petz. Nunja, 11.220/11.250 (BEDINGUNG!) fielen oben nicht und mit dem Bruch 11.080 wurde dann halt das Szenario der Bären getriggert. Die beiden letzten benannten Marken für die Bullen aus der Freitags-Analyse (11.080 und 11.040) erhielten nach Bruch heute jeweils mehrfach bärische Bestätigungen. Per Definition ist das aktuelle Chartbild nun somit komplett bärisch. Der Index hat aber immer noch die Option eine weitere Aufwärtsbewegung zu starten, solange das Tief vom 9. Juni nicht fällt. Die aktuellen Strukturen ließen, wenn auch mit viel Fantasie, ein direktes Hochlaufen am morgigen Handelstag zwar zu, weitere Schwäche bis ca. 10.915 wäre aber wünschenswert, wenn dabei klare Strukturen für einen Korrektur-Abschluss entstehen würden, die aktuell aber noch nicht auszumachen sind. Unter 10.865 locken dann natürlich die überall kolportierte Marke von 10.750 Punkten (EMA200 Tagtes-Chart) und später auch 10.660. Solange 11.080 nicht zurückerboert werden können (noch besser gar 11.200) darf man das Wort Bulle nicht in den Mund nehmen im Zusammenhang mit dem Index sondern muss eher vom Ochsen sprechen!



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage