Allgemein

Inflation zuerst, dann Währungsreform – sagt Thomas Mayer

Erst kommt die Inflation, dann eine Währungsreform – das sagt mit Thomas Mayer der ehemalige Chefvolkswirt der Deutschen Bank (derzeit bei Flossbach von Storch). Inzwischen sei ein neues „Narrativ“ an den Märkten dominant: die Erzählung von der kommenden Inflation, die inzwischen fast Konsens geworden ist.

Inflation, dann Währungsreform – Warten auf den Auslöser

Eines zeichnet sich durch Einkaufsamanagerindizes deutlich ab: dort sind die Preise massiv gestiegen – und da die Einkaufsmanagerindizes Frühindikatoren sind, ist absehbar, was kommen wird. Und dann, so Thomas Mayer, werden die Arbeitnehmer einen Ausgleich für die steigenden Preise fordern. Die stark erhöhte Geldmenge (in den USA +25% in 2020, in der Eurozone +12%) wird dann durch eine Beschleunigung der Geldumlaufgeschwindigkeit zu Inflation.

Nun sagt die Fed und andere Notenbanken: die Inflation werde erstens nur vorübergehend sein, und zweitens habe man die Instrumente, um zu starke inflationäre Tendenzen zu bekämpfen. Wirklich? Thomas Mayer bezweifelt das: „Die meisten Notenbanker glauben, dass sie Inflation einfach wieder in den Griff kriegen können. Ich habe daran meine Zweifel“.

Eine derart verschuldete Welt aber kann sich keine zu hohen (Leit-)Zinsen leisten – also dürften wir einen Anstieg der Inflation sehen, ohne dass die Notenbanken in der Lage wären, die Zinsen signifikant zu erhöhen. Das ist ja eben die Falle der Notenbanken: wie soll man Inflation bekämpfen, wenn man das entscheidende Instrument dafür, eine deutliche Anhebung der Zinsen, gar nicht verwenden kann?

Die Folge davon ist, wie Mayer formuliert: die „staatliche Konfiszierung des Geldvermögens“. Und wer durch derartige Geldentwertung nicht faktisch und konkret verliert, wird das dann durch Steuern erleiden – denn die Coronakrise muß bezahlt werden..

Erst Inflation, dann Währungsreform, sagt Thomas Mayer



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. Avatar
    Dirk & Hermann Albrecht

    Nach Deflation folgt Inflation, Lehre Volksschule 1978.
    ABER ALLES IST RELATIV?
    Also Physik ist leichter zu verstehen als Volks Wirtschaft Finanzlehre.
    PHYSIK IST OHNE MENSCHEN DAS ANDERE MIT.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage