Folgen Sie uns
jetzt kostenfrei anmelden für das Die Einstiegs-Chance

Aktien

Jahresausblick 2019: Dr. Jens Erhardt, Folker Hellmeyer, Hendrik Leber, Robert Halver, Gottfried Heller

Veröffentlicht

am

Wie wird das Börsenjahr 2019 verlaufen? Wie steht es um die Konjunktur? Was wird aus dem Handelskrieg, dem Brexit, Italien-Krise, US-Zinsen etc? Fünf bekannte Börsenexperten geben im folgenden Video ihre Einschätzung ab. Auffällig ist, dass keiner ein wirkliches Crash-Szenario aufzeigt. Irgendwie wird es schon werden, könnte das Motto lauten? Wir wissen auch nicht, ob ein Crash ansteht, oder ob wir uns aktuell mitten im Cash befinden. Das wissen wir alle erst hinterher.

Gottfried Heller erwähnt zwar Risiken, erwähnt aber günstige KGVs um 12 herum. Man solle weiterhin in Aktien investieren, denn das sei der beste Schutz gegen Inflation. Dr. Jens Erhardt glaubt an ein volatiles Börsenjahr 2019. Im 1. Halbjahr laufe es schwächer, im zweiten dann wieder besser. Der US-Dollar könne schwächer tendieren, und damit Gold stärker. Robert Halver glaubt daran, dass die Probleme (Handelskrieg, Italien, Brexit, US-Zinsen) nächstes Jahr abgearbeitet werden. Donald Trump werde mit China ein Handelsabkommen schließen, und es werde keine höheren US-Zinsen geben. Daher werde 2019 ein gutes Aktienjahr. Folker Hellmeyer ist zuversichtlich für die Weltwirtschaft. Die Aktienmärkte würden angesagt bleiben aufgrund günstiger Bewertungen. Hendrik Leber meint, dass die Märkte stark ausschlagen könnten, und zwar in beide Richtungen. Positiv erwähnt er, dass es momentan sehr attraktive Aktien-Bewertungen gebe. Alleine im Dax gebe es zehn Wert mit einem KGV unter 10.

Jahresausblick Dax Aktien Konjunktur
Foto: Deutsche Börse AG

Hier klicken und kommentieren

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Aktien

Aurora Cannabis Analyse: Bis hierher und nicht weiter?

Veröffentlicht

am

Einer der bekanntesten Cannabisproduzenten aus Kanada Aurora Cannabis und die dazugehörige Aktie notiert an der New Yorker Börse und weist seit Anfang 2018 eine äußerst volatile Kursbewegung zwischen 4,04 und dem Hoch von 12,53 US-Dollar auf. Die mächtigen Kursschübe werden dabei von zahlreichen Nachrichten bestimmt, besonders hoch sind die Handelsumsätze in dem Wertpapier noch nicht und eine damit einhergehende ruhigere Gangart der Aktie ebenso wenig. Mit zunehmendem Bekanntheitsgrad lässt sich das Kursgeschehen jedoch besser auswerten, obwohl die Signallage an der einen oder anderen Stelle noch zu wünschen übrig lässt.

Long-Chance bei Aurora Cannabis

Zweifelsohne kann an der Marke von 4,58 US-Dollar ein temporärer Boden ausgemacht werden, selbst der gleitende Durchschnitt EMA 50 konnte auf Wochenbasis bereits überwunden werden. Nun steuert die Aktie aber direkt die nächste Hürde um 8,00 US-Dollar an, an dem ohne Zweifel ein kleiner Pullback einkalkuliert werden muss. Ein Durchbruch darüber könnte unverhofft weitere Käufer locken und zu einem Kurssprung in den Bereich von rund 9,00 US-Dollar aufwärts führen. Zwar ist ein Long-Investment nicht ganz risikolos, könnte bei der vorliegenden Handelsspanne jedoch überdurchschnittliche Gewinne mit sich bringen. Für ein Direktinvestment sollte eine dazu passende Verlustbegrenzung noch unterhalb von 6,50 US-Dollar angesetzt werden. Bricht hingegen der EMA 50 auf Wochenbasis bei 6,39 US-Dollar auf der Unterseite weg, müssten zeitweise Rücksetzer in den Bereich von 5,35 US-Dollar einkalkuliert werden. In einem Worst-Case-Szenario könnte es sogar bis in den Bereich von glatt 5,00 US-Dollar weiter abwärts gehen.

Einstieg per Market-Buy-Order : 7,33 US-Dollar
Kursziel : 8,00 / 8,65 US-Dollar
Stop : < 6,50 US-Dollar
Risikogröße pro CFD : 0,88 US-Dollar
Zeithorizont : 2 – 4 Wochen

Aurora Cannabis




Rafael S. Müller ist seit 20 Jahren Vorstand und Chefanalyst der direktbroker.de AG. Der FOREX & CFD Broker direktbroker-FX gehört weltweit zu den preisgünstigsten Brokern. Trading-Einsteiger erhalten von der hauseigenen Börsenakademie umfangreich Schulungen bis hin zu einem kostenfreien Trader-Camp. Testen Sie die Konditionen jetzt mit einem kostenfreien Demokonto.


Haftungsausschluss

Die hier gezeigten Analysen stellen keine Anlageberatung dar und sind daher auch keine Empfehlung zum Kauf bzw. zum Verkauf eines Wertpapiers, eines Terminkontraktes oder eines sonstigen Finanzinstrumentes. Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr für künftige Ergebnisse. Die bereitgestellten Analysen sind ausschließlich zur Information bestimmt und können ein individuelles Beratungsgespräch nicht ersetzen. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen aus diesen Vorschlägen ist somit ausgeschlossen.

weiterlesen

Aktien

Goldman Sachs-Quartalszahlen: Erwartungen übertroffen

Veröffentlicht

am

Soeben wurden die Quartalszahlen von Goldman Sachs veröffentlicht. Hier die wichtigsten Kennzahlen.

Der Umsatz liegt bei 8,08 Milliarden Dollar (Vorjahresquartal 7,83/Erwartungen 7,90).

Der Umsatz bei „Anleihen, Devisen und Rohstoffen“ lag bei 822 Millionen Dollar (erwartet 977).

Der Gewinn liegt bei 6,04 Dollar pro Aktie (Vorjahresquartal 5,68/Erwartungen 5,15).

Die Aktie notiert vorbörslich mit +3,4%.

Kommentar vom Chef:

“We are pleased with our performance for the year, achieving stronger top and bottom line results despite a challenging backdrop for our market-making businesses in the second half. For the year, we delivered double-digit revenue growth, the highest earnings per share in the firm’s history and the strongest return on equity since 2009. We are confident that we are well positioned to support an even larger universe of clients, continue to diversify our revenue mix and deliver strong returns for our shareholders in the years ahead.”
– David M. Solomon, Chairman and Chief Executive Officer

Goldman Sachs Quartalszahlen

weiterlesen

Aktien

Bank of America-Quartalszahlen: Erwartungen übertroffen

Veröffentlicht

am

Soeben wurden die Quartalszahlen der Bank of America veröffentlicht. Hier die wichtigsten Kennzahlen.

Der Umsatz liegt bei 22,74 Milliarden Dollar (Vorjahresquartal 20,4/Erwartungen 22,3).

Der Umsatz im Bereich „Anleihen, Devisen und Rohstoffe“ lag bei 1,45 Milliarden Dollar (erwartet 1,64).

Der Gewinn liegt bei 0,70 Dollar pro Aktie (Vorjahresquartal 0,20/Erwartungen 0,63).

Kreditvolumen steigt um 5%.

Einlagen steigen um 3%.

Rücklagen für Kreditausfälle leicht rückläufig.

Die Aktie notiert vorbörslich mit +3,2%.

Hier der Kommentar vom Chef:

“I am proud of our teammates who produced record earnings for the quarter and the year by driving responsible growth. Our teammates worked for our customers and delivered solid loan and deposit growth, and other activity, while managing risk well. Operating leverage based on disciplined expense management while investing in our future, solid asset quality, and loan and deposit growth drove this quarter’s results. In addition to lending and investing activities, we shared success in many ways: returning nearly $26 billion in capital to our shareholders; a second bonus since U.S. tax reform passed last year, impacting 95% of our teammates, to share success from our performance and the benefits of tax reduction; and more than $200 million of philanthropic giving to our communities. “Through the trillions of dollars of consumer transactions we process and from the steady confidence and activity of our small business and commercial clients, we see a healthy consumer and business climate driving a solid economy. Each of our businesses faces opportunities to grow even more. We are well positioned to serve clients, teammates, and communities by listening to their answer when we ask them: ‘What would you like the power to do?’”
— Brian Moynihan, Chairman and Chief Executive Officer

Bank of America Quartalszahlen

weiterlesen

Anmeldestatus

Online-Marketing

Online-Marketing hier bei uns! Ihr Unternehmen / Pressefach auf finanzmartwelt.de = Effektives Online-Marketing
Höchst personalisierbare Strategien
Faire Preise
Pressefächer und Meldungen
Content relevante Artikel und mehr
Jetzt informieren

Meist gelesen 30 Tage

Wenn Sie diese Webseite weiter verwenden, stimmen Sie automatisch der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen