Aktien

Auftakt in die US-Quartalssaison JP Morgan und Wells Fargo mit Quartalszahlen – die wichtigsten Fakten

JP Morgan und Wells Fargo haben soeben ihre Quartalszahlen veröffentlicht. Hier kurz und knapp die wichtigsten Fakten.

New York

JP Morgan hat soeben seine Quartalszahlen veröffentlicht wie auch Wells Fargo. Damit eröffnet man quasi die US-Quartalssaison. Hier ein Blick auf die wichtigsten Fakten.

JP Morgan

Die größte US-Bank JP Morgan verkündet aktuell für das dritte Quartal einen Umsatz von 33,49 Milliarden Dollar (Vorjahresquartal 30,44/ für heute erwartet 32,1). Der Gewinn pro Aktie beträgt 3,12 Dollar (Vorjahresquartal 3,74 / für heute erwartet 2,88). Die Aktie reagiert vorbörslich mit +2,4 Prozent.

Wells Fargo

Wells Fargo verkündet aktuell für das dritte Quartal einen Umsatz von 19,51 Milliarden Dollar (Vorjahresquartal 18,83 / für heute erwartet 18,77). Der Gewinn pro Aktie beträgt 0,85 Dollar (Vorjahresquartal 1,17 / für heute erwartet 1,09 ). Die Aktie reagiert vorbörslich mit +1,30 Dollar.

Kurz-Fazit: Die Umsätze beider Banken übertreffen Vorjahreswerte und Erwartungen. JPM bleibt beim Gewinn unter dem Vorjahreswert, aber übertrifft die Erwartung. Wells verfehlt beim Gewinn Erwartungen und Vorjahreswert. Es könnte sich diese Quartalssaison generell ein Muster abbilden: Die Analysten haben die Erwartungen drastisch reduziert – deswegen werden viele Konzerne vermutlich deutlich weniger Gewinn machen als im Vorjahr, aber die Erwartungen übertreffen – ein gutes Signal für den Aktienmarkt, der sich „gute“ Zahlen wünscht?



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage