Bitcoin

Krypto-Report – Bitcoin nähert sich Allzeithoch; ETH und XRP konsolidieren

FMW-Redaktion

Bitcoin nähert sich so langsam der Allzeithoch. Beim ersten Test der Marke von $5000 dürfte Bitcoin wahrscheinlich scheitern. Viele Anleger wird es zur Gewinnmitnahem verlocken. Die Kryptowährung dürfte sich aber schnell wieder fangen, und dann einen erneuten Angriff auf die psychologisch wichtige Marke starten. Händler sollten die Unterstützungen bei $4810 und $4700-4730 im Auge behalten.

Ethereum hat etwas Mühe an Schwung zu gewinnen. Aus technischer Sicht sieht es für die Kryptowährung aber weiterhin gut aus. Der Widerstand bei $315 sollte demnächst durchbrochen werden. Dies würde dann eine Rally bis zu mindestens $340 signalisieren.

Das gleiche gilt für Ripple. Die Kryptowährung konsolidierte in den letzten 24 Stunden. Die Nachfrage bleibt aber stabil, und man darf mit starker Unterstützung bei $0.25 rechnen. Kurzfristig scheint ein erneuter Angriff auf den Widerstand bei $0.28 wahrscheinlich.

Mehr unter https://finanzmarktwelt.de/kryptowaehrungen/



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken
Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage