Bitcoin

Kryptowährungen: Bitcoin leicht unter Druck, Ethereum holt auf

Nachdem Bitcoin etwas Mühe hatte sich über der Marke von $6000 zu halten, kam es erneut zur Gewinnmitnahme. Die Kryptowährung sah über Nacht eine Korrektur bis zu $5600. Die nächste Unterstützung...

FMW-Redaktion

Nachdem Bitcoin etwas Mühe hatte sich über der Marke von $6000 zu halten, kam es erneut zur Gewinnmitnahme. Die Kryptowährung sah über Nacht eine Korrektur bis zu $5600. Die nächste Unterstützung die für Händler interessant sein könnte liegt bei $5450. Der kurzfristige Aufwärtstrend bleibt intakt, und es macht Sinn nach Kaufmöglichkeiten Ausschau zu halten.

Ethereum und Ripple konnten von der jüngsten Bitcoin-Schwäche etwas profitieren. Ethereum ist zurück über $300. Dass die Unterstützung bei $280 halten konnte, ist schon mal ein positives Signal. Durchbricht ETH auch den Widerstand bei $320 dürfte es zu einer Rally Richtung $355 kommen.

Der kurzfristige Ausblick für Ripple ist weiterhin negativ. Die Kryptowährung hat die Unterstützung bei $0.20 durchbrochen. Händler sollten nach Short-Möglichkeiten Ausschau halten. $0.22 wäre das erste interessante Level.

Mehr über Kryptowährungen unter https://finanzmarktwelt.de/kryptowaehrungen/



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. Ich würde definitiv nicht bei $0,22 short gehen! XRP ist überverkauft an einer mittelfristigen Aufwärtstrendlinie abgeprallt, beim Bruch dieser Trendlinie kann man über einen short nachdenken, dann sogar bis $0,15. ich sehe eher Chancen auf der Long-Seite. Übrigens ist Ripple das Unternehmen, die „Währung“ heißt XRP und ist älter als Ripple.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage