Bitcoin

Kryptowährungen: Leichte Erholung für Bitcoin und Co

Es ist fast kaum zu glauben. Nach wochenlanger Talfahrt kommen die Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum und Ripple endlich mal zur Ruhe, und es gibt eine leichte...

FMW Redaktion

Es ist fast kaum zu glauben. Nach wochenlanger Talfahrt kommen die Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum und Ripple endlich mal zur Ruhe, und es gibt eine leichte Aufwärtsbewegung. Ist dies das Ende der Talfahrt? Wir denken eher nicht. Dies ist nur eine Verschnaufpause und die Kurse können noch weiter fallen. Viele Anleger sind verunsichert. Es trat auch eine Welle durch harte Worte von Politikern und Zentralbanken ein, die ICOs stark zu regulieren. Hinzu kam noch der Hackerangriff in Japan. Der März war ein Monat voller Niederschläge für die Kryptowährungen. Doch man darf nicht vergessen, dass Bitcoin immer noch zehn Mal soviel wert ist wie vor einigen Jahren. Der Hype hat natürlich auch dafür gesorgt, dass sich viele Großkonzerne mit der Blockchain-Technologie beschäftigen und für sich nutzen möchten. Auch Banken prüfen diese Technologie für kostengünstige Transfers.

Die beliebteste aller Kryptowährungen Bitcoin

Er hat bei 6580 Dollar erstmal seinen Aufprall erlebt und begibt sich aktuell aufwärts in Richtung 7720 Dollar. Hier scheint Bitcoin einen Doppelboden ausgebildet zu haben. Die Unterstützung ist auch recht gut aufgestellt. Allerdings stellt das noch keinen Grund zur Entwarnung dar. Wir können uns vorstellen, dass Bitcoin sich auf diesem Niveau erstmal seitwärts bewegen könnte und zwischen 7720 Dollar und 6580 Dollar schwankt. Spekulanten konnten auch bei dieser Range gutes Geld verdienen. Allerdings ist Vorsicht geboten. Wir befinden uns immer noch in einem intakten Abwärtstrend. Kryptowährungen

Ethereum

Bei Ethereum möchten wir heute zur Darstellung zwei Chartbilder hinzufügen. Er hat auf den Weg nach unten so ziemlich alles durchbrochen was geht, und kam erst bei 356 Dollar zum Stehen. Damit hat er auch seinen Aufwärtstrend von März 2017 nach unten durchbrochen. Erst seine starke Unterstützung auf diesem Niveau lässt ihn bremsen. Hier sehen wir auch für Ethereum erstmal eine Seitwärtsbewegung, da es erstmal schwer werden wird die Unterstützung zu durchbrechen. Allerdings wie bei Bitcoin ist wohl das Ende der Talfahrt noch nicht in Sicht.

Ripple

Auch hier haben die Bären den Vorrang. Nach dem Durchbruch der 0,63 Dollar-Marke sehen wir das nächste Kursziel erst wieder bei 0,33 Dollar – auch wenn er sich den anderen beiden Kryptowährungen anschließt und sich erstmal ein bisschen erholt.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. @fmw: evetuell mal einen Bericht wert: Congressman Mooney in den USA hat eine sog. Bill vorgelegt, in der es um eine Möglichkeit des Goldstandards geht……….
    Die Stimmen nach gedeckten Währungen werden etwas lauter.

    quellen:
    https://goldsilver.com/blog/west-virginia-congressman-alex-mooney-submits-gold-standard-bill/

    https://www.youtube.com/watch?v=UIilXh7NRgc

    https://www.americanthinker.com/blog/2018/03/spirit_of_kemp_returns_in_rep_mooneys_gold_standard_act.html

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage