Allgemein

Kurz und knapp: Klassische Marktreaktion auf noch mehr Geldschwemme

Mehr Gelddrucken ist schlecht für die jeweilige Währung, also abwärts mit dem Euro, so die direkte Logik! Anhand dieser klassischen Denkmuster verlaufen seit 13:45 Uhr...

FMW-Redaktion

Der Markt hatte von der EZB noch mehr Geldschwemme bereits erwartet. Das offizielle Ende des Hauptprogramms PSPP war ja Ende März 2017. Mehrere Monate Fortsetzung waren durch den Gesamtmarkt eingepreist. Aber dass man 9 Monate darüber hinaus fest verlängert, und dann für 2018 noch weiteres QE (Geldschwemme) in Aussicht stellt, hat „positiv“ überrascht. Mehr Geld im Markt, gut für Immobilien und Aktien – so die direkte Logik! Mehr Gelddrucken ist schlecht für die jeweilige Währung, also abwärts mit dem Euro, so die direkte Logik! Anhand dieser klassischen Denkmuster verlaufen seit 13:45 Uhr und noch mehr seit 14:30 Uhr die Kurse von Dax (orange) und Euro vs US-Dollar (schwarz). Der Dax steigt weiter, der Euro fällt weiter.

dax-euro
Die Bewegung seit heute früh um 10 Uhr.

Ebenfalls seit 10 Uhr heute früh hier die Kurse der Bundesanleihe (orange) und der italienischen Anleihe (schwarz). Beide mit einem kurzen Kurseinbruch ab 13:45 Uhr, aber bis jetzt relativ stabil.

bund-italien



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. rhetorisch-ketzerische Frage: „Und was lernen wir aus dem ersten Graphen, Kinder?“

    Antwort (im Chor, bitte): „Das alle denken sie würden etwas gewinnen und drehen sich doch nur um den effektiven Nullpunkt!“

    happy gambling, guys :-D

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage