Aktien

Marktgeflüster (Video): Warum Öl und Rohstoffe so wichtig sind!

Von Markus Fugmann

Auch heute laufen die Aktienmärkte weitgehend parallel zum Ölpreis. Aber warum nur? Der Grund heißt: Kredit. Die Rohstofffirmen sind mit 3,6 Billionen Dollar verschuldet, dabei hat sich ihre Verschuldung seit Ende 2008 verdoppelt. Davon entfallen 2,1 Billionen Dollar auf Anleihen (darunter ein Großteil der Junk Bonds), der Rest liegt bei Banken. Bei den Banken ist in Bezug auf ihre Bilanzsumme der Anteil deutlich höher als kurz vor der Finanzkrise der Anteil der Subprime-Kredite. Vorteil: die Kredite sind nicht verbrieft – was in der Finanzkrise die Panik auslöste, weil unklar war, wer welche Risiken hat.
Heute deutlich höhere US-Verbraucherpreise in der Kernrate, Inflation wird zunehmend ein Problem für die Fed. Und Constancio von der EZB meint, Europas Banken seien unterbewertet, und überhaupt sei die Stimmung schlechter als die Lage..



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage