Aktien

Marktgeflüster (Video): Wenn das schief geht..

Die Aktienmärkte schienen gestern nach oben auszubrechen - und drohen nun nach unten durchzuknallen. Die Citigroup warnt: der Chart des S&P500 habe frappierende Ähnlichkeiten mit dem Chartverlauf kurz vor dem Crash am 07.10.1987..

Von Markus Fugmann

Wenn das schief geht – macht es bums! Die Aktienmärkte schienen gestern nach oben auszubrechen – und drohen nun nach unten durchzuknallen. Die Citigroup warnt: der Chart des S&P500 habe frappierende Ähnlichkeiten mit dem Chartverlauf kurz vor dem Crash am 07.10.1987. Und in der Tat ist die derzeitige Konstellation ja durchaus brisant: Sorgen um etwa die Deutsche Bank, der stark aufwertende Dollar, die Möglichkeit, dass die EZB ihr QE eingrenzt – mit anderen Worten: dass die Notenbanken ihre Geldpolitik straffen wäre eine giftige Erfahrung für die drogensüchtigen Aktienmärkte. Dazu der Wahlkampf in den USA, der immer weiter eskaliert etc. Der Dax jedenfalls stieg über den zentralen Widerstand – aber die Chance, dass es sich dabei um einen Fehlausbruch handelte, ist nicht gering..



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

14 Kommentare

  1. Ist der Widerstand im Tageschart nicht eher das Hoch vom 22.09.? Das lag bei 10705. Bis knapp dahin ist der Dax heute auch in der Spitze gestiegen, konnte sich aber dort nicht halten. Also ein kleines Doppeltop > eher bärisch, insbesondere in der Gesamtschau mit S&P und Ölpreis.

  2. Ja, natürlich – die Welt geht mal wieder unter.
    Genau wie die vorhergehenden Dutzende Finanzkatastrophen der letzten 2 Jahre…

    Langsam wird’s lächerlich.

    1. @Christian, da haben Sie ja einen bemerkenswert langen Horizont mit zwei Jahren..

      1. geile Antwort, Herr Fugmann. Chapeau

  3. Wie immer gute Einschätzung, Markus. Haben Sie einen Link Frankreich Parlament vs. US Justiz?

      1. Was? die Franzosen ärgern die Amis, während die Bundesregierung in Sachen DeuBa versucht, in jeden transatlantischen Arsch zu kriechen, der sich nicht rechtzeitig in Sicherheit bringen kann? Da gibt’s aber Ärger. Die merkel wird auf allen Sendern „Das ist nicht mein Frankreich“ lispeln, der Gabriel wird die grande Nation als „Le Pack“ abstempeln und den Stinkefinger zeigen – weniger aus Überzeugung, er hat halt diesen Tick. Wenn er das morgens vor dem Spiegel macht, trifft es auch den Richtigen.

    1. sehr gerne!

        1. Hört Helmut Schmidt, ab der 17`ten Minute zu. Er geht auf die Lohnentwicklung der Arbeitnehmer ein und verlangt hier, daß die Politik höhere Löhne zulassen sollte um die Inlandsnachfrage anzukurbeln. Dieser Mann war ein ehrlicher und wahrer Sozialdemokrat.

  4. Das wäre der erste crash mit Ansage. Naja, wer es glaubt. Aber wie immer….“es rappelt“ in der Kiste und uhhhh…und …ahhhhh….und hier bricht auch gleich alles zusammen und deswegen und überhaupt und ja, bald geht es los…..krach*könnte*könnte, aber vielleicht auch erst morgen.

    Wer weiß das schon!

    Herr F. auf jeden Fall nicht!

  5. @Thomas bitte immer auf 24 Stunden schauen! Hier sagt niemand es kommt zu einem Crash. Hier wird sehr kritisch die Märkte beobachtet… mehr nicht. Und: es wird auch hinterfragt warum es so oder so ist.

  6. @ petkov , cooler beitrag, könnt mich kugeln. wenns nicht so verdammt realistisch und gefährlich wäre. feine neue welt die hier diese politirren herbeigerufen haben….in welchem auftrag ist letztendlich leider auch sonneklar. der irrsinn regiert die, die sich verwundert fragen ob sie es seien…lol.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage