Aktien

Marktgeflüster: Zinserwartung verschiebt sich

Von Markus Fugmann

Nach erneut schwachen US-Konjunkturdaten (vor allem NY Empire State Index und Industrieproduktion) gehen die Märkte verstärkt davon aus, dass die Fed nicht am Donnerstag die Zinsen anheben wird. Die Fed Fund Futures preisen für eine Anhebung nur noch eine Wahrscheinlichkeit von 25% ein – gestern waren es noch 28% (das ist in diesem Bereich ein ziemlich große Bewegung). Aber da könnten sich die Märkte irren: denn gerade wenn die Kurse nach oben laufen, könnte die Fed die Zinsen anheben – im Glauben, dass das nun eben doch verkraftbar sei.
Dennoch: die heutige Erholung (der Dax war zunächst schwach, nachdem die Bank of Japan QE-Erwartungen enttäuscht hatte) basiert vorwiegend auf Short-Eindeckungen und findet ohne großes Volumen statt. Die Seitwärtsrange ist trotz des zwischenzeitlichen Bruchs des Widerstands bei 10225 noch intakt..



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage