Finanznews

Neue Eskalation Nord Stream: Anschlag auf Europa – wer war es? Marktgeflüster (Video)

Offenkundig handelt es sich bei den „Lecks“ um einen gezielten Anschlag auf Nord Stream 1 und 2 – und damit ist es ein Anschlag auf Europa, denn Nord Stream 1 hat nicht nur Deutschland, sondern auch andere Länder Europas mit Gas versorgt (bis Ende August Russland die Lieferungen gestoppt hat). Wer hat ein Motiv für diesen Anschlag? Die Anschläge auf die beiden Nord Stream-Pipelines sind in 75 Kilometer Entfernung verübt worden, bei einer recht geringen Wassertiefe der Pipelines (unter 100 Meerestiefe): das erfordert enormen logistischen Aufwand. Der Gaspreis jedenfalls steigt deutlich aufgrund der Verunsicherung – man fürchtet nun, dass Russland Naftogaz sanktioniert, wodruch dann auch kein Gas mehr durch die Pipeline in der Ukraine fließen würde. Möglich, dass der Ukraine-Krieg nun erneut eine neue Eskalatinsstufe erreicht hat.

Hinweise aus Video:

1. Gaspreis steigt – Pipeline-Lecks in Ostsee – kurz vor Start der Baltic Pipe

2. Aktuell: Gaspreis steigt 15% – Panik vor Russen-Sanktion gegen Naftogaz

3. Wie Putins Mobilmachung die Wirtschaft in Russland hart trifft



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

16 Kommentare

  1. Jeder der die Hose nicht mit der Kneifzange anzieht weiß die USA war das, die haben schon vor dem Ukraine kriegt die gedroht diese Pipeline zu zerstören.Jetzt ergibt auch alles einen Sinn für den der nicht klar denken konnte bis heute. So viele Zufälle gibt es nicht .

  2. warum sollten das die Russen gewesen sein, wenn die nichts reinfüllen kommt auch nichts raus.
    Werden wohl die Amis gewesen sein damit wir total von ihrem Fracking Gas abhängig werden

  3. Also das Rätsel ist gelöst, sie war es: https://www.der-postillon.com/2022/09/thuntauch.html
    Hätte man sich auch denken können.

  4. Der Anschlag war in ca. 70 m Wassertiefe, das entspricht dem Druck von 7 bar nach dem Anschlag in der Leitung. Aber einerlei. Dazu wird ein U-Boot benötigt und die entsprechenden Taucher. Oder ein Spezial U-Boot mit Greifarmen. Zu so etwas wäre viellecht der Bösewicht Blofeld im James Bond in der Lage aber hier kommen nur staatliche Stellen in Frage.
    Ich habe es nicht für möglich gehalten aber zwei Zeitungen, der Tagesspiegel und die WELT kamen wirklich auf den Gedanken es könne Russland selber gewesen sein.!! Sie wollten uns das bißchen Gas (technische Gase) was in den Leitungen ist (177 Mio.m³) nicht gönnen.Sind das Verschwörungstheoretiker ?

    Und wie sieht es mit anderen Verdächtigen aus ? Auf einer Pressekonferenz mit Olaf Scholz verkündete Joe Biden es : “ Wenn Russland einmarschiert, dann wird es kein Nordstream 2 mehr geben, wir werden es zu Ende bringen“ Eine Reporterin fragte nach : “ Aber wie wollen Sie das genau machen, die Leitung ist unter deutscher Obhut?“ Biden antwortet :“Ich verspreche Ihnen wir sind in der Lage dies zu machen“
    (Quelle, mit video von Biden : https://www.nachdenkseiten.de/?p=88560, oder link auf twitter)

    1. Die USS KEARSARGE (LHD-3) war vor ein paar Tagen genau dort, und nach Berichten hat sie ihr AIS Ortungs Signal abschaltete,
      ist natürlich nicht bestätigt, aber …
      ob das die Deutschen aufwachen lässt ?

      1. @ottonorma, die Bundesregierung ist erst einmal aus dem Schneider. Sie kann sich bei allem, was jetzt passieren wird auf höhere Gewalt berufen. Auch der EU dürfte das nicht ungelegen kommen, denn nach den Wahlen in Schweden und Italien gab es ja die Befürchtung, einer Rückkehr zur Realpolitik a al Orban, einer „Orbanisierung“ wie das ein sozialdemokratischer EU Parlamentarier nannte. Dazu benötigt man allerdings nicht nur Meinungen und Leute, sondern auch Mittel. Die Forderung NS2 in Betrieb zu nehmen, konnte man auch als Drohung an die EU Kommission verstehen, mit ihrem Kurs zu brechen. UvdL mag sich diplomatisch taktlos in Richtung Italien ausgedrückt haben, aber in der Sache hat sie vollkommen Recht: die EU hat Werkzeuge.

        Dass die Amis die Drecksarbeit gemacht haben, halte auch ich für wahrscheinlich, aber das sind nicht die einzigen, die Europa ihrer Ideologie opfern. Das ist ein historisch wirklich ganz außergewöhnlicher Vorgang.

        1. Ja, die Regierung kann jetzt sagen, „ja wir würden ja gerne, um die Gasnot zu mildern, NS2 wieder aufmachen, aber leider … “
          d.h. jetzt sieht´s wirklich eng aus. Also Gas aus Niedersachsen, aber fix !!

  5. Chapeau! Vergeltung für die Wahlen in Schweden und Italien müssen sein.

    Nicht einmal Napoleon besaß allerdings die Chupze die eigenen Verbündeten zu disziplinieren, indem er Krieg gegen sie führt.

  6. Für alle Ideologen hier im Forum, die alles besser wissen und wirtschaftliche Realitäten leugnen.

    Hier mal ein Video von Mission Money mit Robert Halver, der sich einmal über die verblendeten Ideologen aufregt:

    https://www.youtube.com/watch?v=B9Z-GcPcM1k

  7. Bereits am Donnerstag vergangener Woche hatte der russische Inlandsgeheimdienst FSB erklärt, es sei ihm gelungen, einen Anschlag auf eine andere bedeutende Erdgaspipeline zu verhindern – auf Turkstream. Die Leitung hat eine Jahreskapazität von 31,5 Milliarden Kubikmetern. Sie versorgt nicht nur die Türkei, sondern auch Serbien und Ungarn. Alle drei Staaten halten an ihrer Kooperation mit Russland fest und beziehen weiterhin russisches Gas.
    Aber klar, Nachrichten die aus Russland kommen werden in Deutschland ignoriert,

  8. Ich hatte eigentlich erwartet, es würde ein paar Tage, vielleicht wenige Wochen dauern, bis die Kremlbots und Putintrolle den USA die Schuld in die Schuhe schieben. So wie man auch nach dem Überfall auf die Ukraine etwas Gras über die Sache wachsen ließ, bevor die Fakten verdreht und die Geschichte revidiert wurde. Aber gleich am nächsten Tag?

  9. Durch die Zerstörung der Pipeline und die seit Jahren anhaltende Provokation in der Ukraine ,hat die USA / „demokratische grüne Weltregierung“ dem industriellen Europa die billige Energie gestohlen ,um sie an die fossilen und an die CO2 Preismechanismen zu binden ! Damit sie in der kommenden grünen Kredit/Verschuldungsorgie (Klima + Bankbilanzrettung) mit im Boot sitzen und keine Wettbewerbsvorteile generieren.

    Denn wir wissen ja ,das total überschuldete US-Dollarkreditsystem(nach muss mit noch mehr Schulden um weitere ca. 40 Jahre reanimiert werden.

    –1865 US- Bürgerkrieg
    –1907 1907 Bankers‘ Panic / Gründung FED 1914
    –1944 BettonWoods
    –1971 Golddollar Ende
    ———————— die Golddeckung/Goldshortage bei Collaterals erzeugt Kriege,das wurde beendet.Ab jetzt braucht man Krisengründe ,um neues „Gold“ zu drucken

    –2008 Lehman /“2014-2016 Änderung der ZB-Statuten zu „kreativen Bilanzierung“ .Social Media ist das Werkzeug dazu.

    –2045 Zielprojektion ZeroCarbon ( früher war es der Neuaufbau nach dem Krieg,Schumpetersche kreative Zerstörung)
    Und immer begleitet vom ständigen „Bekriegen“ in den politisch fremden schwachen Ölförderländer ,damit das Öl(Öldollars nicht gedruckt werden) dort in der Erde bleibt. Venezuela,Iran,Irak,Russland(grössteTankstelle der Welt),mittlerer Osten und jetzt der Supercoup ,die generelle CO2 Bepreisung !!

  10. P.S. Krieg,Angst und Propaganda ist seit Menschengedenken das probate Mittel um die Menschenmassen zu lenken ! Durch SocialMedia wurde es nochmals potenziert .

  11. Ich glaube die US Trolle müssen nicht mehr Wochen warten bis denen jemand „was in die Schuhe schiebt“

    Anscheinend wird nicht mehr hinter dem Berg gehalten (ohne „zu schieben“) und offen gesprochen, weil man sich sicher fühlt.
    Der polnische Ex-Außenminister Radosław Sikorski hat die Sprengung der Ostsee-Pipelines Nord Stream 1 und 2 auf seinem Twitter-Kanal kommentiert. „Es ist eine kleine Sache, aber sie macht glücklich“, schrieb er und fügte in einem anderen Tweet hinzu:

    „Danke USA“
    in diesem Tweet schickte er ein Foto des ausstömenden Gases, man sieht die aufgewühlte See und dazu der Text : „Thank you USA“
    (Aber das haben bestimmt Russentrolle manipulativ gefälscht, oder ?)

    https://twitter.com/radeksikorski/status/1574800653724966915?ref_src=twsrc%5Etfw%7Ctwcamp%5Etweetembed%7Ctwterm%5E1574800653724966915%7Ctwgr%5Edf1ace1c6710328bcc5fdfb4a5261bf8241e94c4%7Ctwcon%5Es1_&ref_url=https%3A%2F%2Fde.rt.com%2Feuropa%2F150054-polnischer-ex-aussenminister-dankt-usa-sprengung-nordstream-2%2F

  12. Sollen wir nun den USA den Krieg erklären, oder wie bei den letzten fals-flagg-Mannövern ohne zu hinterfragen mit in den Krieg ziehen?

    Bestimmt präsentiert man in ein paar Wochen vor der UNO Putins Badehose, welche man auf DNA-Spuren hin untersucht hat.

    Mit der Sprengung der Pipeline ist zumindest das letzte Druckmittel gegenüber Deutschland dahin. Der Druck aus der deutschen Wirtschaft und Bevölkerung hatte in den Wochen zuvor stark zugenommen. Immer weniger Menschen können den ökonomischen Suizid aufgrundlage geopolitischer Machtspielchen nachvollziehen.

    Die EU und ins besondere Deutschland haben in den letzten Jahrzehnten versäumt einen souveränen eigenen Weg zwischen den Interessenten der USA und Russlands zu gehen. Deutschland ist abhängig von Technologie und Absatzmärkten (USA), sowie billigen Rohstoffen (Russland). Die Sprengung der Pipeline zementiert Deutschlands ökonomischen Niedergang.

    1. Jeder der hier irgend einen EURO gespart/investiert hat, sei es in Anleihen, Lebensversicherungen, Sparverträgen und Aktien, muss klar sein, dass dies alles im westlichen Kapitalmarkt untergeht und alle Unterscheidungen zwischen Europa und Amerika (Kontinent) Japan und Teile von Asien irrelevant sind. Zwischen dem Sparer in Deutschland der amerikanische Anleihen besitzt und dem Anleger in Deutschland, der im DAX investiert ist, gibt es keinen relevanten Unterschied mehr. Die Kapitalmärkte sind extrem durchlässig (und damit demokratisch).

      Politisch gibt’s es für Deutschland gar keinen Ausweg oder Sonderweg, es sei denn man möchte sich von den Kapitalmärkten verabschieden (Irrwitziger Gedanke für die persönliche Rentenvorsorge). Die freien Parameter einer Bundesregierung sind extrem klein, was keiner direkt sagt und am Ende nicht der politischen Bindung an Europa sondern der wirtschaftlichen Einbettung im westlichen Kapitalmarkt geschuldet ist.

      Russland ist da sekundär, ein Unruhestifter und Rohstofflieferant am Rande.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage