Allgemein

Nukleinsäure des Coronavirus ausserhalb menschlicher Körper in China entdeckt

Wie die „Global Times“ berichtet, wurde in Guangzhou, Haupstadt der Provinz Guangdong mit ca. 11,5 Millionen Eiwohnern, die Nukleinsäure des Coronavirus ausserhalb menschlicher Körper entdeckt. Damit wird wahrscheinlicher, dass das Coronavirus nicht nur durch zwischenmenschlichen Kontakt übertragen werden kann, sondern auch durch die Nutzung von Gegenständen, die zuvor Infizierte genutzt hatten.

Dazu schreibt die „Global Times“ (übersetzt nach deepl.com):

„Es wurden neue Wege zur Übertragung des Coronavirus gemeldet, und die Virusnukleinsäure wurde außerhalb des menschlichen Körpers nachgewiesen, was in der Öffentlichkeit die Besorgnis auslöste, dass das Virus auf unbekannte und unentdeckte Weise übertragen werden könnte.

Wissenschaftler haben Coronavirus-Nukleinsäure an der Türklinke eines staatlichen Patientenhauses in Guangzhou gefunden, der erste Fall eines neuartigen Coronavirus, der außerhalb des menschlichen Körpers entdeckt wurde, berichtete Guangzhou Daily am Montag.

Handy-Bildschirme, Computertastaturen, Wasserhähne und andere Haushaltsgegenstände könnten das Virus indirekt übertragen, sagten Experten.

Ein Mann aus der nordostchinesischen Provinz Jilin, der am Montag mit dem Coronavirus infiziert wurde, berichtete von seinen Erfahrungen und sagte, er habe dasselbe Mikrofon bei einem Treffen im Januar mit einem anderen infizierten Patienten benutzt.

Abgesehen von Atemtröpfchen und Kontaktübertragungen wurde bei einem 40-jährigen Mann aus der nordchinesischen Autonomen Region Innere Mongolei, der im Obergeschoss eines infizierten Patienten lebt, am Samstag ebenfalls eine Coronavirusinfektion diagnostiziert.

Die Person hat keine klare Kontaktgeschichte mit Menschen aus anderen Städten, Patienten oder wilden Tieren und war nie auf einem Markt, wie die örtliche Gesundheitsbehörde am Sonntag mitteilte.

Die Netizens (FMW: chinesishe Internet-Nutzer) waren besorgt, dass der Patient aus der Inneren Mongolei durch Toiletten- oder Lüftungsgeräte infiziert worden sein könnte.

Experten hatten davor gewarnt, dass das neuartige Coronavirus durch das Verdauungssystem übertragen werden könnte, da sie 2019-nCoV-Nukleinsäuren in Stuhl- und Rektalabstrichen von Patienten gefunden hatten, und die Gesundheitsbehörden hatten vorgeschlagen, die zentrale Klimaanlage abzuschalten, wenn Coronavirus-Patienten gefunden werden.

Der Fall lenkte die Aufmerksamkeit auf einen Fall während des SARS-Ausbruchs im Jahr 2003 – In der Wohnanlage Amoy Gardens in Hongkong verbreiteten sich aerosolierte Fäkalien über die Rohrleitungen von Stockwerk zu Stockwerk und infizierten über 300 Menschen mit dem Virus, hieß es in Berichten.“

Wenn sich diese Erkenntnisse bestätigen sollten, dürfte die Zahl der Ansteckungen mit dem Coronavirus deutlich zulegen – auch ausserhalb Chinas durch Lieferungen von Produkten aus dem Reich der Mitte (weltweit enthalen ca. 20% aller Produkte aus China gelieferte Elemente). Auch für die Aktienmärkte wäre das keine gute Nachricht..

 

In Guangzhou wured die Nukleinsäure des Coronavirus ausserhalb eines Menschen entdeckt

Die Skyline von Guangzhou

By jo.sau – Flickr, CC BY 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=39440016

 



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

11 Kommentare

  1. Stark! Das beweist meine Vermutung, dass Corona-Virus „nicht von schlechten Eltern“ ist, und es steht auf dem Spiel wesentlich mehr als Finanzmärkte, nämlich die ganze Menschheit.

  2. Dann muss die nächste Geldspritze etwas größer ausfallen.
    Wie gesagt Buy-the-Dip

  3. „Der im Obergeschoss eines Infozierten Patienten wohnte“ ? Wirklich ? Das würde ich zugerne mal sehen…ich wusste das fie Pkatzverhätlnisse nicht Europäisch sind…zum Glück wohnen in meinem Obergeschoss nur eigene Organe und keine fremden Menschen 😂😂😱

    Ansonsten sit der Text wohl eher für die weniger gebildteten Gedacht….Schmierinfeltionem galten von Amfamg an als Wahrscheinlich…den News Wert fällt schwer zu erkennen…

  4. Ergänzung, nur weil man es an einer Türklinke gefunden hat, (Notabene eines Spitals) heisst doch nicht es könnte Tagellang auf einem Paket überleben…also das scheint mir nun Panikmache zu sein…

    1. Der Fall lenkte die Aufmerksamkeit auf einen Fall während des SARS-Ausbruchs im Jahr 2003 – In der Wohnanlage Amoy Gardens in Hongkong verbreiteten sich aerosolierte Fäkalien über die Rohrleitungen von Stockwerk zu Stockwerk und infizierten über 300 Menschen mit dem Virus, hieß es in Berichten.“

    2. Na, vielleicht nicht an einem Paket, aber vielleicht schön schnuckelig verpackt und geschützt IN einem Paket.

    3. Liebe Mitmenschen, egal ob neue o.alte Erkenntniss, Fakt ist das in großen Supermärkten weiterhin Lüfter/ Limanlagen Handtrockner laufen Hab es oft schon laut gesagt, doch dumme Menschen lachen.
      Das gleiche gilt beim Essen- Imbiss, Bäcker
      usw. KRANKHEITEN WERDEN DURCH MANGELNDE hygiene, Geld Putzlappen usw. Anfassen danach direkt das offene Essen. Ich esse seit Jahren nix unverpacktes, war noch nie wirklich krank während die ach so schlauen jämmerlich krank sind. Genauso überträgt sich Krebs wenn melanome (mit gegessen) werden. Wird über Verdauung in Blutbahn geschleust.

  5. Pharmawerte stehen vor 90% Korrektur!!! Es werden keine Heilmittel bzw. Medikamente benötigt!!! Man kann jetzt alles mit GELD heilen!!! Also unbegrenzte Mittel!!! Einfach beim Frühstücken eine paar Scheine auf Brot mit verarbeiten!!! Wie EASY ist den diese Welt geworden!!! Alles nur noch einfach!!!

    1. Avatar
      Jan Der Umweltschützer

      Mann kann nicht alles mit Geld heilen, man kann aber die wirtschaftliche Schäden mit Geld eindämmen☝️
      Was verstehen Sie den nicht?

  6. Ihr wundert euch, so sieht der moderne Krieg aus
    Wenn trifft es meistens
    Die Armen, schwachen
    Bedankt euch bei allen Regierungen
    So lang Geld und Menschen regiert, macht euch Keine Hoffnungen das es besser wird.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage