Märkte

Ölpreis: Weiterer Anstieg in Gefahr – aktuelle Daten, heute zwei wichtige Termine

Eine Pumpe für Öl in der Wüste

Der Ölpreis hatte die letzten Wochen einen beeindruckenden Anstieg hingelegt. Befeuert wurde er durch die Hoffnung auf die Wiederkehr der Öl-Nachfrage, und durch die Fördermengenkürzungen von OPEC, Russland und Co. Seit Anfang dieser Woche legt der Markt eine Pause ein. Und ganz aktuell scheint die Hoffnung auf die Rückkehr der Nachfrage in Gefahr zu sein. Zumindest scheinen Zweifel angebracht, dass die Nachfrage in großem Ausmaß und zügig zurückkehrt.

API-Lagerdaten legen zu, Ölpreis fällt

Die Lagerbestände für Öl in den USA sind ein wichtiger Gradmesser dafür, ob zu viel Angebot vorhanden ist, das nicht von den Raffinerien abgenommen wird. Und genau so gut kann man anhand der Öl-Lagerbestände auch vermuten, ob die Nachfrageseite nicht schnell genug anzusteigen scheint. Denn dann wird nicht benötigtes Öl in die Lagertanks gepumpt. Die offiziellen Daten zeigten die letzten Wochen ein Hin und Her bei den Lagermengen, wie man es im folgenden Chart gut sehen kann. Dennoch war der Ölpreis weiter gestiegen – war das zu viel des Guten? Ein Balken steht für die jeweilige Veränderung in einer Woche.


source: tradingeconomics.com

Ein wirklich klarer Trend, wo die Lagerbestände Woche für Woche sinken, ist derzeit nicht erkennbar. Und gestern Abend um 22:30 Uhr deutscher Zeit wurden die privat ermittelten API-Lagerdaten veröffentlicht. Sie zeigen einen Anstieg der Lager um 8,4 Millionen Barrels. Zuletzt waren die API-Daten ein recht zuverlässiger Frühindikator für die offiziellen Daten. Diese Indikation könnte den weiteren Anstieg im Ölpreis ausbremsen.

EIA und Fed

Heute stehen für Öl-Trader zwei wichtige Termine an. Um 16:30 Uhr kommen die staatlich ermittelten Öl-Lagerbestände für die USA. Man darf dank der API-Daten annehmen, dass auch sie ansteigen? Dies könnte den Ölpreis weiter schwächen! Nach den API-Daten gestern Abend sank der Ölpreis bereits von 38,78 Dollar auf 38,04 Dollar. Dieses Niveau kann der Markt auch bis heute früh noch halten. Dann heute Abend um 20 Uhr deutscher Zeit wird die Federal Reserve ihre Zinsentscheidung bekanntgeben. Es wird derzeit nichts Gravierendes erwartet, aber man weiß ja nie. Was die Aktienmärkte beeinflusst, kann dieser Tage auch immer den Ölpreis bewegen.

Kursverlauf im WTI Ölpreis seit dem 27. Mai
WTI-Ölpreis seit dem 27. Mai



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage