Devisen

Politische Risiken lasten auf den DAX; Dollar weiterhin schwach

Vor den wichtigen Ereignissen morgen zeigen sich die Anleger weiterhin zurückhaltend. Die starke Nachfrage nach Gold signalisiert, dass sich die Marktteilnehmer auch entsprechend...

Gastanalyse von Milan Cutkovic, Marktanalyst AxiTrader

Vor den wichtigen Ereignissen morgen zeigen sich die Anleger weiterhin zurückhaltend. Die starke Nachfrage nach Gold signalisiert, dass sich die Marktteilnehmer auch entsprechend absichern wollen. Das Edelmetall erreichte in Asien fast die Marke von $1300. Sollte dieser Widerstand durchbrochen werden, steht einer Rally bis zum November-Hoch bei $1337 nichts mehr im Wege.

Aktuell sehen wir den DAX fast unverändert bei 12.690 Punkten. Die Unterstützung bei 12.700 Punkten konnte gestern nicht halten, und der kurzfristige Ausblick ist aus technischer Sicht negativ. Vor der EZB-Sitzung und den Wahlen in Großbritannien scheint eine Konsolidierung aber wahrscheinlicher. Vor allem die morgige Pressekonferenz von Mario Draghi könnte kurzfristig die Richtung des Deutschen Aktienindex bestimmen. Sollte sich die Zentralbank erneut vorsichtig zeigen und keine baldige Wende der Geldpolitik signalisieren, wäre dies positiv für die europäischen Aktienmärkte.

Der Druck auf den US-Dollar wächst. Die langfristigen Zinserwartungen sinken aufgrund schwächerer Konjunkturdaten. Zudem glauben die Devisenhändler kaum noch an Donald Trumps Steuerreform. Positionierungsdaten der US-Finanzbehörde CFTC bestätigen dies. Die Spekulanten haben ihre Wetten auf den Greenback deutlich verringert, während die Anzahl der EUR Long-Positionen auf dem höchsten Niveau seit 2011 liegt.

In Asien war der australische Dollar gefragt. Zwar war das Wirtschaftswachstum Australiens im ersten Quartal eher schwach. Die Zahlen konnten die Erwartungen der Händler jedoch leicht übertreffen. AUD/USD stieg über die Marke von 0,75 USD. Sollte das Währungspaar den Handelstag über diesem Niveau abschließen, würde dies eine Erweiterung der Rally bis zu mindestens 0,7620 USD signalisieren.




Die Inhalte dieses Artikels dienen ausschließlich zu Informationszwecken und berücksichtigen nicht die besonderen Umstände des Empfängers. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Die Inhalte dieses Dokuments sind nicht als Angebot oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren zu verstehen. Anleger sollten sich unabhängig und professionell beraten lassen und ihre eigenen Schlüsse im Hinblick auf die Eignung der Transaktion einschließlich ihrer wirtschaftlichen Vorteilhaftigkeit und Risiken ziehen. Die in diesem Artikel enthaltenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren lediglich die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle. AxiTrader übernimmt keinerlei Haftung, aus welchem Rechtsgrund auch immer, für die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der übermittelten Informationen.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage