Devisen

Schweizer Franken: Hat er noch Chancen auf Erholung?

Die letzte Handelswoche verlief für den Schweizer Franken zum Euro eher positiv. Nach den herben Verlusten der letzten Zeit, konnte sich der Schweizer Franken wieder leicht erholen. Eine Konsolidierung beim EUR/CHF war keine Überraschung. Die Indikatoren waren auf der Oberseite schon längst ausgereizt und die Händler haben mit einer Gegenreaktion gerechnet. Der Schweizer Franken hat eine Erholung verdient. Als am Donnerstag, der Widerstand bei 1,0729 halten konnte, hat sich die Korrektur beim Euro vs Schweizer Franken weiter fortgesetzt. Im Wochentief notierte der Cross am Donnerstagabend bei 1,0644.

Auf diesem Niveau haben weitere Short-Orders jedoch gefehlt und die Bären haben sofort angefangen, ihre Positionen zu schließen. Es hat sich ein Spike im EUR/CHF Chart ausgebildet. Diese Formation ist ein klares Zeichen dafür, dass bald eine Wende droht. So kam es auch beim EUR/CHF. Der Schweizer Franken geriet am Freitag kurzfristig erneut unter Druck und wurde gegen den Euro abgewertet. Der Kurs ist noch vor dem Wochenabschluss über die Marke von 1,0725 angestiegen. Dieses Niveau konnte jedoch nicht mehr überschritten werden. Der Cross entwickelte eine Seitwärtsphase und bewegte sich in einer Range von ca. 30 Pips.

Viele Händler stellen sich jetzt die Frage, ob die Korrektur beim EUR/CHF bald zu Ende ist. Aus technischer Sicht ist die Lage noch unklar. Die Indikatoren liefern momentan gemischte Signale. Wer also konservativ orientiert ist, sollte noch ein wenig Geduld mitbringen. Es kann sich jedoch schon in der heutigen Session entscheiden, ob der Schweizer Franken genug Kraft entwickeln wird, um seine Erholung auch in dieser Handelswoche fortzusetzen.

Ab heute sind die meisten Grenzen innerhalb der EU für Touristen wieder geöffnet. Das sorgt für Hoffnung und positive Stimmung. An manchen Grenzen wurde die Eröffnung euphorisch begrüßt. Die Menschen genießen die zurückgewonnene Freiheit. Das kann auch für den Euro positive Auswirkungen haben. Wer heute und in den nächsten Tagen den Euro vs Schweizer Franken handeln möchte, ist gut beraten, wenn er parallel die Entwicklung von EUR/USD mitverfolgt. Es können sich erneut starke Korrelationen entwickeln.

Der Tagesausblick für den Euro vs Schweizer Franken

Aktuell notiert der Euro zum Schweizer Franken bei ca. 1,0720. Die 1,07 „big figure“ gilt als eine wichtige psychologische Grenze und kann für den weiteren Kursverlauf von großer Bedeutung werden. Die Bären werden vermutlich versuchen, den frischen Abwärtstrend im kurzfristigen Zeitfenster weiter auszubauen. Sollte die 1,0700 Marke nachhaltig brechen, kann es zu einer frischen Dynamik auf der Unterseite führen. Die erste signifikante Unterstützung befindet sich bei 1,0655. Wenn dieser Bereich erreicht wird, wird der übergeordnete Aufwärtstrend gefährdet werden. Um die Marke von 1,0655 jedoch zu unterschreiten, wird viel Kraft benötigt.

Auf der Oberseite dagegen befindet sich bei EUR/CHF die erste größere Hürde bei 1,0745. Hier trifft der Cross auf den 120 Moving Average. Damit der Kurs diese Regionen jedoch erreicht, muss zuerst die 1,0725 brechen. Im Moment ist der Markt noch ruhig und die Volatilität fehlt. Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass wir erst am Nachmittag, während der amerikanischen Session, mehr Bewegung am Devisenmarkt sehen werden. Der Daily Pivot Point beim Euro vs Schweizer Franken liegt heute bei 1,0700. Diese Marke gilt heute also als eine doppelte Unterstützung oder ein doppelter Widerstand.

Euro gegen Schweizer Franken als Chart dargestellt

Die hier gezeigten Analysen stellen keine Anlageberatung dar und sind daher auch keine Empfehlung zum Kauf bzw. zum Verkauf eines Wertpapiers, eines Terminkontraktes oder eines sonstigen Finanzinstrumentes. Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr für künftige Ergebnisse. Die bereitgestellten Analysen sind ausschließlich zur Information bestimmt und können ein individuelles Beratungsgespräch nicht ersetzen. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen aus diesen Vorschlägen ist somit ausgeschlossen.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage