Aktien

Snap-Aktie fällt auf Emissionspreis von 17 Dollar – der merkwürdige Verlauf einer Aktie

FMW-Redaktion

Die Snap-Aktie ist und bleibt ein heißes Eisen. Der Kursverlauf seit der Erstnotiz an der Börse am 1. März ist nichts für schwache Nerven! Gestern Abend schloss die Aktie exakt bei 17 Dollar. Das Entspricht dem Emissionspreis der Aktie. Die Erstnotierung an der Börse am 1. März lag bei 24 Dollar, weil die Euphorie am ersten Handelstag in der Startauktion gigantisch war. Es dauerte Stunden um einen ersten Kurs feststellen zu können. Letzte Woche berichteten wir bereits über sehr hohe Short-Positionen (Wetten auf fallende Kurse) in der Snap-Aktie. Denn Ende Juli laufen für Führungskräfte von Snap Aktien-Haltefristen aus.

Es wird darauf spekuliert, dass diese Führungskräfte dann viele Aktien abstoßen könnten, was den Kurs drücken würde. Der Chart zeigt gut den merkwürdigen Kursverlauf seit der Erstnotiz am 1. März. Erst der schnelle Anstieg voller Euphorie bis auf fast 30 Dollar. Dann am 11. Mai der brutale Absturz auf 17,57 Dollar ausgelöst durch sehr schwache Quartalszahlen. Danach folgte tagelang der mehr als erstaunliche Kursanstieg auf fast 22 Dollar. Der einzige Grund hierfür kann in der Euphorie der Kaufwilligen gelegen haben, die einfach in die Zukunft von Snapchat vertrauen.

Seit Anfang Juni dann der Absturz von 22 auf jetzt exakt 17 Dollar, auf den Cent genau den vorbörslichen Ausgabekurs der Aktie vom 1. März! Zu den beiden Hauptursachen kann man wie vorhin schon erwähnt die Short-Wette ansehen. Aber auch die zu so einem frühen Zeitpunkt bereits erstaunlich zahlreichen negativen Analystenbewertungen sind problematisch. Derzeit raten 10 Analysten die Snap-Aktie mit Strong Buy, 2 mit Buy, 13 mit Halten und 3 mit Verkauf.

Das optimistischste Kursziel liegt bei 31 Dollar, danach folgen drei mit jeweils 30 Dollar. Vorgestern hatte der Hedgefondsmanager David Tepper sich bei CNBC geäußert, der beim IPO mit 17 Dollar Kaufkurs dabei war. Er erwähnte, dass er dann zu sehr hohen Kursen nach dem Börsenstart verkaufte, also mit sehr gutem Gewinn! Er halte die Aktie nach wie vor für sehr interessant, und würde sie vielleicht wieder kaufen, wenn sie beim Emissionspreis ankomme, so seine Aussage. Naja, sagen wir dazu, da ist die Aktie ja auf den Punkt genau angekommen gestern Abend!


Die Snap-Aktie seit der Emission am 1. März.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage