Allgemein

Trump: Keine Grund zur Eile im Handelskrieg, Zölle bleiben – droht China der Wall Street?

Donald Trump sorgt für einen Dämpfer der „Hoffnungen“: man habe keine Eile im Handelskrieg, die Zölle würden viel Geld in die Staatskasse spülen.

Chinas Aktienmärkte haben – anders als etwa der fallende Nikkei in Japan – mit deutlichem Plus den Handel beendet. Das ist eine Art Demonstration der Stärke Pekings. Nun aber scheint Chinas Führung in Gestalt des Chefredakteurs der „Global Times“ der Wall Street eine indirekte Drohung vor dem Handelsstart zu geben nach dem Motto: wir sind stark, mal sehen was heute an der Wall Street passiert – möglich ist, dass heute kurz vor Börseneröffnung Chinas Gegenmaßnahmen bekannt werden:

https://twitter.com/realDonaldTrump/status/1126810275255136256

https://twitter.com/realDonaldTrump/status/1126809702535503872

https://twitter.com/realDonaldTrump/status/1126809701449179136

https://twitter.com/realDonaldTrump/status/1126809700304076800

https://twitter.com/realDonaldTrump/status/1126809699268141057



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage