Folgen Sie uns

Finanznews

Trump – Stunde der Wahrheit! Videoausblick

Avatar

Veröffentlicht

am

Heute schlägt für Trump gewissermaßen die Stunde der Wahrheit – denn heute werden die Zahlen zu den US-Einzelhandelsumsätzen un ddie US-Verbraucherstimmung Uni Michigan veröffentlicht, und das sind für eine Wirtschaft der USA, die zu 70% aus Konsum besteht, die maßgeblichen Faktor schlechthin. Daten der Bank of America zeigen, dass der Konsum im August eingebrochen sein könnte, weil immer mehr Amerikaner eine Rezession erwarten. Für Trump ist das brandgefährlich, zumal in „swing states“, die ihn 2016 knapp gewählt hatten, sich die wirtschaftliche Lage verschlechtert (Jobverluste im Bereich manufacturing). Dazu die schlechten Umfragewerte für Trump – all das erklärt, warum der US-Präsident derzeit etwas friedfertiger zu sein scheint im Handelskrieg und gegenüber dem Iran. Auch für die Wall Street werden die heutigen US-Einzelhandelsumsätze entscheidend dafür sein, ob der S&P 500 die wichtige Marke bei 3200 Punkten überschreiten kann..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

3 Kommentare

3 Comments

  1. Avatar

    Marcus

    13. September 2019 13:09 at 13:09

    @Markus Fugmann: Was war denn das Resultat ihrer gestrigen Beobachtungen was die Containerschiffe angeht ?

    • Avatar

      Markus Fugmann

      13. September 2019 13:20 at 13:20

      @Marcus, sehr mau auch gestern (allerdings war etwas Ebbe, ein einziges kleiners Schiff, ein Feeder, mit mäßiger Beladung) – bei den letzten beiden Aufenthalten (keine Ebbe) war kein einziges Container-Schiff zu sehen, das hab ich so noch nie erlebt bisher. Kann alles Zufall sein natürlich – aber vielleicht eben auch nicht..

      Liebe Grüsse!

      • Avatar

        Marcus

        13. September 2019 13:52 at 13:52

        Das wären schon etwas zu viele Zufälle, das denke ich nicht. In der Tat sieht das aber äußerst mau aus, und lässt eher Rückschlüsse auf eine deutlichere Abkühlung zu.

        Danke und Grüsse zurück.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Finanznews

Aktienmärkte: Perfekter Sturm? Marktgeflüster (Video)

Avatar

Veröffentlicht

am

Braut sich da für die Aktienmärkte der perfekte Sturm zusammen – mit einem Potential, wie wir es zuletzt im Januar 2018 und im Dezember 2018 gesehen haben? Manches spricht dafür: die extreme Positionierung der Investoren vor allem im US-Tech-Sektor, die mangeldenen Absicherungen (Put-Optionen), der Glaube, dass nichts schief gehen könne, weil die Fed ja als Retter jederzeit bereit stehe etc. etc. Aber nun scheint das Coronavirus vor allem in Südkorea und Japan um sich zu greifen, die WHO zeigt sich zunehmend nervös. Und die Wall Street realisiert, dass auch die amerikanischen Aktienmärkte und die US-Wirtschaft nicht immun sind gegen Schocks (heute der Einbruch beim US-Einkaufsmanagerindex vor allem im Dienstleistungsbereich)..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

weiterlesen

Finanznews

Aktienmärkte: Inflation und Ent-Globalisierung! Videoausblick

Eines aber haben die Aktienmärkte vermutlich noch nicht so richtig auf dem Schirm: den Anstieg der Inflation aufgrund der Folgewirkungen des Coronavirus

Avatar

Veröffentlicht

am

Gestern reagierten die Aktienmärkte plötzlich – und das ohne eine Nachricht, die ein Trigger hätte sein können für den impulsiven Abverkauf an der Wall Street. In diesem Fll gilt: Kurse machen Nachrichten – zu Zeiten der heißen Phase im Handelskrieg war es andersherum. Eines aber haben die Aktienmärkte vermutlich noch nicht so richtig auf dem Schirm: den Anstieg der Inflation aufgrund der Folgewirkungen des Coronavirus: die Krise zeigt die Abhängigkeit des Westens von China und ist ein weiterer Meilenstein der Ent-Globalisierung (nach der Einführung von Zöllen im Handelskrieg). Wir stehen am Beginn einer Verlegung von Lieferketten (Deutschland ist derzeit gar nicht mehr in der Lage etwa Antibiotika zu produzieren). Aber das heißt auch: die Inflation wird steigen, weil die Produktion im eigenen Land viel teurer ist als zuvor – der starke Anstieg der Erzeugerpreise in den USA und Deutschland ist ein erster Hinweis darauf..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

weiterlesen

Finanznews

Gold in einer win-win-Situation? Marktgeflüster (Video)

Avatar

Veröffentlicht

am

Ist Gold nun in einer win-win-Situation? Offenkundig nutzen derzeit viele Investoren Gold erstens als Absicherung gegen die ökonomischen Folgen des Coronavirus. Und zweitens erwarten die Märkte – sollte sich die Lage verschlechtern – dass die Fed (und andere Notenbanken) die Zinsen weiter senken, was wiederum gut für das unverzinste Gold wäre. Heute die Wall Street mit einem plötzlichen Abverkauf – der Nasdaq 100, der seit dem 27.Januar mehr als 8% hat zulegen können, mit einer schnellen Bewegung nach unten. War eine Meldung der „Global Times“ über Apple der Auslöser? Inzwischen rückt in Sachen Coronavirus Südkorea immer mehr in den Fokus – die Sorgen vor einer globalen Ausbreitung nehmen zu..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

weiterlesen

Anmeldestatus

Meist gelesen 30 Tage

Wenn Sie diese Webseite weiter verwenden, stimmen Sie automatisch der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen