Gas

Meilenstein für den kometenhaften Aufstieg USA erobern mit rasantem Tempo die Spitze der LNG-Exporteure

Die USA sind mit Abstand der größte Gewinner im weltweiten Energiechaos. Im vergangenen Jahr hat die USA neue Exportrekorde für Gas aufgestellt. Vor allem die hohe Nachfrage in Europa bescherte den USA einen Ausfuhrrekord bei Flüssiggas (LNG), da die Europäische Union ihre Abhängigkeit von russischem Gas dringend reduzieren will. Den USA ist es dadurch gelungen, in kürzester Zeit mit dem weltweit größten Gas-Exporteur Katar aufzuschließen.

Gas: USA und Katar sind die größten Exporteuere von LNG

Wie Bloomberg aktuell berichtet waren die USA im vergangenen Jahr gemeinsam mit Katar der weltweit größte Exporteur von verflüssigtem Erdgas (LNG) – ein Meilenstein für den kometenhaften Aufstieg Amerikas als Hauptlieferant des Brennstoffs.

Beide Länder exportierten im Jahr 2022 81,2 Millionen Tonnen, wie aus den von Bloomberg zusammengestellten Schiffsverfolgungsdaten hervorgeht. Während dies für Katar ein bescheidener Anstieg ist, stellt es für die USA einen gewaltigen Sprung dar, die erst 2016 mit dem Export von LNG aus den Lower-48-Staaten begonnen haben und scheinbar über Nacht zu einer dominierenden Kraft in der Branche geworden sind.

Gas: USA und Katar sind die weltweit größten Exporteure von Flüssiggas

USA: Vom Importeur zum größten Exporteur

Die Schiefergasrevolution und Milliarden von Dollar an Investitionen in Verflüssigungsanlagen haben die USA von einem Nettoimporteur von LNG zu einem wichtigen Lieferanten gemacht. Die globale Energiekrise und die Abkehr von russischem Pipeline-Gas haben die Nachfrage nach US-amerikanischem LNG erhöht, was auch den Bau mehrerer neuer Exportprojekte an der Golfküste unterstützen könnte.

Die USA wären der weltweit führende LNG-Exporteur, wenn nicht ein Brand in der Freeport-Exportanlage in Texas die Anlage seit Juni geschlossen gehalten hätte. Die Anlage soll noch in diesem Monat wieder in Betrieb genommen werden, was die USA zum größten Exporteur von LNG machen wird.

Dennoch werden die USA noch viel mehr LNG-Exportkapazitäten aufbauen müssen, wenn sie ihre Spitzenposition bis zum Ende dieses Jahrzehnts halten wollen. Katar befindet sich mitten in einer enormen Erweiterung seiner Produktionsanlagen, die seine Position als führender LNG-Exporteur ab 2026 festigen könnte. Australien wird voraussichtlich der drittgrößte Lieferant bleiben.

Eine weitere Veränderung ist, dass Japan China überholt hat und 2022 der größte LNG-Importeur sein wird, wie aus den Schiffsdaten hervorgeht. Chinas Covid-Beschränkungen ließen die Nachfrage nach dem Brennstoff sinken, während die japanischen Rivalen Gas horteten, um sich auf den Winter vorzubereiten.

FMW/Bloomberg

USA erobern mit rasantem Tempo die Spitze der LNG-Exporteure
The Cheniere Sabine Pass Liquefaction facility in Cameron, Louisiana, U.S., on Thursday, April 14, 2022. Cheniere Energy, Inc. is the largest producer and exporter of liquefied natural gas (LNG) in the United States and the second-largest LNG operator in the world. Photographer: Mark Felix/Bloomberg


Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

3 Kommentare

  1. Ein Schelm, wer dies in Verbindung mit der Sprengung der Nordstream-Pipelines bringt. Cui bono?

    1. Hallo da Russland anscheinend zu blöd ist um ein kleines ölleck an einem Steuerpult zu reparieren das ist die Begründung für den Lieferstopp bleibt uns nichts anderes übrig als auf lng auszuweichen aus denn USA aber auch Norwegen Katar Nigeria Australien usw.
      Fakt ist Russland will nicht liefern das beweist ja schon damals diese gasturbine die als grund genannt wurde für die Drosselung und als deutschland sie dann schicken wollten hat russland nein gesagt
      Die Russen und Putin zerstören ihr eigenes Land selbst nur aus Großmacht Fantasien und Stolz

  2. Wenn den Vasallen die Pipelines weggesprengt werden, dann rollt der Dollar.
    Jetzt müsste Katar noch Flüssiggas ohne Dollarbindung verkaufen, dann müssten aber dringend mal wieder die Menschenrechte verteidigt werden.

    Viele Grüße aus Andalusien Helmut

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage