Aktien

Videoausblick: Derber Abverkauf!

Von Markus Fugmann

Jetzt ist es doch passiert, und nun wird es heftig: nachdem die US-Märkte am Freitag den stärksten Abverkauf seit dem Brexit-Votum erlebten, setzt sich der Fall in Asien ungebremst fort. Für diesen Abverkauf gibt es im wesentlichen drei Gründe: erstens, dass Draghi am Donnerstag nicht geliefert hatte. Zweitens am Freitag die Aussagen von Fed-Chef Rosengren, der eigentlich als „dovish“ gilt und nun meint, man müsse die Zinsen anheben, damit die Märkte nicht überhitzten (Rosengren sprach vom gewerblichen Immobilienmarkt, doch gilt das offenkundig auch für den Aktienmarkt). Und drittens deutet sich an, dass Donald Trump derzeit vorne liegt in den Umfragen (zumal Clinton gesundheitliche Schwächen zeigt) – und das ist für die meisten US-Aktien keine so gute Nachricht..



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

3 Kommentare

  1. Also keine Steinigung. Sie hatten Recht.

  2. Bin seit Freitag um die Mittagszeit herum Short. Nun heißt es: Abwarten und Genießen :-)

  3. Das mit Clinton ist eigentlich ein alter Hut, denn so die Emailsache wieder aufkommt, kursiert in informierten Kreisen schon lange die Option, sie über Krankheit aus der Wahl zu ziehen.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage