Aktien

Wal Mart schließt 269 Geschäfte, plant aber 405 Neueröffnungen

FMW-Redaktion

Wal Mart schließt 269 seiner 11.600 Stores, darunter 102 Mini-Filialen namens „Wal Mart Express“, die eine Art Experiment darstellten. Betroffen sind insg. 16.000 Mitarbeiter. Unter den 269 Filialen sind 115 im Ausland, und alleine davon 60 in Brasilien, die defizitär waren und vor Kurzem schon geschlossen wurden. Auch sind darunter 7 Stores auf Puerto Rico (Pleiteinsel).

Wal Mart spricht in seinem Statement von einer großen „Portfolio-Anpassung“. Defizitäre Stores oder Stores die nicht ins Konzept passen, werden geschlossen. In den USA befinden sich laut Wal Mart 95% der zu schließenden Standorte im Umkreis von durchschnittlich 10 Milen zum nächsten Wal Mart, so dass man hofft entlassene Mitarbeiter evtl. dort unterbringen zu können. Und noch etwas betont Wal Mart. Die jetzt angekündigten Entlassungen hätten nichts damit zu tun, dass das Unternehmen letztes Jahr (auf Druck der Öffentlichkeit?) die Gehälter der großen Masse der einfachen Mitarbeiter erhöht hatte. Dazu der Wal Mart-Chef im Zitat aus der Mitteilung:

„Are you having to close stores and clubs because of Walmart’s investment in wages?
Not at all. This is about managing our portfolio smartly. Our investment in associate wages and training is a long-term investment that is already paying off. Our customers are benefiting from a faster checkout process, better in-stock across the stores, a clean shopping environment and friendly associates. As a result, we are seeing improvements in our comp sales, customer traffic and customer satisfaction scores. Our customers have told us they’re happy with the improvements we’re making in their shopping experience, as evidenced by our customer experience scores. To date, 70 percent of our stores have achieved the initial clean, fast, friendly goal we set for them, and we’ll raise the bar for the coming fiscal year. As always, our people make the difference. And we’ll continue to make investments in them going forward.“

Auf der anderen Seite sollen aufgrund des „Portfolio Managements“ in 2016 bis zu 405 neue Stores eröffnet werden, so zumindest die Planung. Die sollen bestehen aus bis zu 60 Supercentern, bis zu 96 Neighborhood Stores, 10 neue „Sam´s Clubs“ und bis zu 240 Stores im Ausland. Eine konkrete Zahl wie viele neue Mitarbeiter eingestellt werden, wird nicht genannt.

Hier geht´s zur offiziellen Pressemitteilung.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage