Anleihen

Welches Land geht als nächstes Pleite?

Ist es Griechenland? Oder Russland? Nein, glaubt man den Märkten, die über Anleiherenditen (=Risikoprämien) und Credit Default Swaps die Wahrscheinlichkeit eines Staatsbankrotts preisen, ist es – Venzuela! Das Land hat eine galoppierende Inflation, und bräuchte für einen ausgeglichenen Haushalt einen Ölpreis über 120 Dollar – und davon sind wir bekanntlich doch ein gutes Stück entfernt (aktuell knapp unter 68 Dollar).

Venezuela muss daher für eine 2-jährige Staatsanleihe sagenhafte 33,3% Rendite bieten – das kann man nicht lange durchstehen:

Venezuela 2-Jährige

Hier zum Vergleich die Risikoprämie für die 5-jährige Anleihe Russlands, die immerhin auch bei inzwischen 11% liegt – aber eben meilenweit unter der Venezuelas:

Russland 5-jährige

Am exaktesten preisen die CDS (Credit Default Swaps, also Kreditausfallversicherungen) das Pleiterisiko eines Landes ein. Und da liegt Venezuela mit einer Wahrscheinlichkeit von 83% für eine Staatspleite ganz weit vorne:

Venezuela CDS
(Chart von zerohedge.com)



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage