Finanznews

Wettlauf nach unten! Videoausblick

Seit der Fed-Sitzung vorgstern ist das „Wettrennen“ nach unten eröffnet: welche Notenbank kann noch wie viel geldpolitischer Lockerungsmaßanhemen durchführen? Klar vorne liegt da die Fed, die noch viel Spielraum für Zinssenkungen hat. Dahinter folgt die EZB, die zwar behauptet, viele weitere Instrumente zu haben, uns diese aber seltsamerweise noch nie konkret genannt hat. Und ganz am Ende des Rennens die Bank of Japan, die Mutter der ultralaxen Geldpolitik, die ihr Pulver bereits komplett verschossen hat. Dementsprechend hat der Yen das größte Aufwertungspotential, gefolgt vom Euro – und der Dollar das größte Abwertungspotential. Heute negative Vorzeichen an Asiens Aktienmärkten nach einem Bericht, wonach Donald Trump einen Befehl für Militärschläge auf den Iran in letzter Sekunde noch zurück gezogen habe..

Werbung: Gratis in Aktien und ETFs investieren. Null-Provision, Null-Aufwand! Erhalten Sie eine Gratisaktie im Wert von bis zu 100€


Von GS, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=15561409



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage