Aktien

Wirecard-Aktie fällt 21% nach neuem FT-Bericht

Wirecard und die Financial Times (FT), die beiden werden wohl keine Freunde mehr nach den ganzen Berichten, welche die FT bereits im Frühjahr geschrieben hatte. Die Wirecard-Aktie war daraufhin massiv eingebrochen von 170 auf unter 90 Euro. Im Chart sieht man den Verlauf der Wirecard-Aktie seit November 2018.

Im Frühjahr sieht man die drei Abstürze im Chart, die nach dem jeweiligen FT-Artikel stattfanden. Aktuell verliert die Aktie 21% gegenüber gestern Abend auf 110 Euro. Der Absturz geht derzeit so schnell, dass unser Chart jetzt schon veraltet ist. Was für ein massiver Einbruch. Auch heute früh ist wieder ein FT-Artikel schuld an dem Debakel. So schreibt die Zeitung, dass interne Dokumente von Wirecard auf überhöhte Umsätze in Dubai und Irland hindeuten würden. Noch gibt es keine offizielle Reaktion auf der Webseite von Wirecard. Die Aktie jedenfalls bricht erst mal ein.

Wirecard-Aktie seit November 2018



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage