TOP STORY

Das Rohöl (WTI) hat sich in den letzten Wochen etwas auf hohem Niveau festgebissen. Wenn auch leicht steigend, war der Kurs von Kaufhysterie weit entfernt. Nun zeigt das aktuelle Chartbild ein Kursmuster, das für eine Trading-Idee gut ist, die wir nun kurzfristig angreifen wollen.

Weiterlesen
Markus Fugmann AKTUELL

Der Dax war heute schwer unter Druck und hatte zwischenzeitlich die gesamten Gewinne der Woche abgegeben. Dann stützten die US-Märkte, die heute nur leicht im Minus sind, den Dax und verhinderten Schlimmeres. Auffallend seit gestern: es gibt veritable Abstürze einzelner Aktienwerte..

Weiterlesen

Es kommt uns so vor, als hätten wir ein Déjà-vu-Erlebnis. Heute sprach Griechenlands Ministerpräsident Tsipras vor dem Parlament in Athen. Dabei sagte er man werde Griechenland aus dem Rettungsprogramm der Euro-Partner…

Weiterlesen

Die größte italienische Bank UniCredit hat ihre Kapitalerhöhung über 13 Milliarden Euro erfolgreich abgeschlossen. Ganz genau genommen habe man zum Ende der Zeichnungsfrist 99,8% der…

Weiterlesen

FMW-Redaktion Die US-Verbaucherstimmung Uni MIchigan (Suveys of Consumers of University … Weiterlesen

Wer vom Dax enttäuscht ist und nun Rally-Entzugserscheinungen hat, braucht eine Art Methadon. Und da gibt es einen herrlichen Vorschlag!

Weiterlesen

Der Dax geht kräftig nach unten. Nicht dramatisch, aber das ist mal eine auffällige Bewegung. Gemäß der US-Vorgaben war das keine so große Überraschung. Daraus kann man Nutzen ziehen, wenn auch nicht sofort. Darauf möchte ich hier…

Weiterlesen

Der Euro ist gegen den US-Dollar seit 10 Uhr heute früh um lumpige 40 Pips gestiegen. Das kann wohl kaum als Argument herhalten, dass der Dax seitdem 150 Punkte gefallen ist. Charttechnik? Überkauft? Gewinnmitnahmen? Leute, Leute, sagen wir da…

Weiterlesen

Die Royal Bank of Scotland, die sich bis zur Finanzkrise 2008 durch Zukäufe und kräftiges Aufpumpen nach Marktwert zur fünftgrößten Bank der Welt hochgepusht hatte, wurde mit gigantischen Summen durch…

Weiterlesen

Nachdem nach Erreichen der Medien-wirksamen 20.000er-Marke im Dow Jones die schwachen Hände beherzt bei den US-Aktien zugegriffen hatten, habe die Institutionellen ihr Ziel erreicht. Die starken Hände haben den schwachen Händen ihre Aktien verkauft – und sind nun seltsamerweise plötzlich der Meinung, dass die Bewertungen doch ein bißchen übertrieben seien..

Weiterlesen

Die marktwirtschaftlich nachvollziehbare Regel, die in der Praxis gar nicht anders funktionieren kann, lautet: Je mehr Angebot, desto mehr Preisdruck. Als Folge davon fallen die Preise. Überwiegt dank mehr…

Weiterlesen

← Ältere Beiträge

Ihr Auge im Zentrum der Finanzen