Aktuell: EZB-Leitzins unverändert – hier die Key Facts sowie die Schnellmitteilung im Originalzitat

FMW-Redaktion

Die EZB-Zinsentscheidung wurde soeben verkündet. Der EZB-Leitzins (Refinanzierungssatz) bleibt unverändert bei 0,00%.

Der extrem wichtige Banken-Einlagenzins, auf den sich Banken bzgl. der Negativzinsen berufen, bleibt ebenfalls unverändert bei -0,40%.

Die Marginal Lending Facility bleibt ebenfalls unverändert bei 0,25%.

Um 14:30 Uhr folgt die extrem wichtige PK von Mario Draghi. Wir berichten umgehend über alle aktuellen Aussagen.

Zentral ist die (dovishe!)Aussage, wonach sich die EZB vorbehält, das QE sowohl nach Volumen als auch nach Dauer auszuweiten – hier hatten die Märkte eher darauf spekuliert, dass dieser Passus wegfallen könnte:

„Sollte sich der Ausblick eintrüben oder sollten die Finanzierungsbedingungen nicht mehr mit einem weiteren Fortschritt hin zu einer nachhaltigen Korrektur der Inflationsentwicklung im Einklang stehen, so ist der EZB-Rat bereit, das Programm im Hinblick auf Umfang und/oder Dauer auszuweiten.“

Hier das offizielle Statement der EZB zur jetzigen Entscheidung:

Auf der heutigen Sitzung beschloss der EZB-Rat, den Zinssatz für die Hauptrefinanzierungsgeschäfte sowie die Zinssätze für die Spitzenrefinanzierungsfazilität und die Einlagefazilität unverändert bei 0,00 %, 0,25 % bzw. -0,40 % zu belassen. Der EZB-Rat geht davon aus, dass die EZB-Leitzinsen für längere Zeit und weit über den Zeithorizont des Nettoerwerbs von Vermögenswerten hinaus auf ihrem aktuellen Niveau bleiben werden.

Was die geldpolitischen Maßnahmen betrifft, so bestätigt der EZB-Rat, dass der Nettoerwerb von Vermögenswerten, im derzeitigen Umfang von monatlich 60 Mrd €, bis Ende Dezember 2017 oder erforderlichenfalls darüber hinaus erfolgen soll und in jedem Fall so lange, bis der EZB-Rat eine nachhaltige Korrektur der Inflationsentwicklung erkennt, die mit seinem Inflationsziel im Einklang steht. Der Nettoerwerb von Vermögenswerten wird parallel zur Reinvestition der Tilgungszahlungen für im Rahmen des Programms zum Ankauf von Vermögenswerten erworbene und fällig werdende Wertpapiere durchgeführt. Sollte sich der Ausblick eintrüben oder sollten die Finanzierungsbedingungen nicht mehr mit einem weiteren Fortschritt hin zu einer nachhaltigen Korrektur der Inflationsentwicklung im Einklang stehen, so ist der EZB-Rat bereit, das Programm im Hinblick auf Umfang und/oder Dauer auszuweiten.


Das Logo der EZB. Grafik gemeinfrei.


Kommentare

Aktuell: EZB-Leitzins unverändert – hier die Key Facts sowie die Schnellmitteilung im Originalzitat — 8 Kommentare

  1. Die meisten Marktteilnehmer übersehen, daß sie nicht zu den 0,01%, die sich rechtzeitig retten können und denen die Marktmacht „gehört“, als wäre es ein Erbanspruch. Sie alle spielen Blindkuh und wenn die Musik aufhört zu spielen, fehlen alle Stühle für die 99,99%!
    QE ist nicht nur eine Ponzi Matrix, sondern eine kriminelle und menschenverachtende Art und Weise eine Enteignung, im FIAT Schuldgeldsystem, auf Kosten Aller anderen, abzuwickeln.
    „Business, like usual“ In anderen Tagen haben wir Kriege initiiert, jetzt NUR QE und das Bargeldverbot, den Staatsterrorismus, die Kleinkriege, Regime „Changes“ und die Asylanten Tsunamis. Seid FROH und singet!
    Was die 99,99% auch nicht sehen wollen, auf dem rechten Auge, ist, daß das Ziel, der 0,01% die „Diktatur Total“ Orwell 2.0 bis 3.0 sein muß. Mitgegangen, mitgehangen heißt es im Volksmund.

  2. Pingback: Der Countdown zum 3. Weltgeschehen hin läuft – bald ist er bei „Null“ | Der Bondaffe

  3. Pingback: Der Bondaffe: Der Countdown ist fast bei “Null“ | N8Waechter.info

  4. Pingback: Der Countdown zum 3. Weltgeschehen hin läuft – bald ist er bei „Null“ – Tagesticker.net

  5. Pingback: Der Countdown zum 3. Weltgeschehen hin läuft – bald ist er bei „Null“ | Der Honigmann sagt...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.