Aktien

American Lithium mit Rallye – und was machen Standard Lithium und Rock Tech?

Lithium-Abbau in Bolivien

Das Thema Lithium ist seit Monaten mächtig angesagt. Elektroautos werden staatlich gefördert, die Zulassungszahlen steigen kräftig an, und weltweit ist die Wende hin zu dem Thema politisch erwünscht. Die Nachfrage nach Lithium für die notwendigen Akkus ist daher groß, das Angebot aber wächst noch nicht explosionsartig? Das Resultat sieht man in Aktien von American Lithium, Standard Lithium und Rock Tech Lithium. Werfen wir einen Blick auf die aktuelle Lage.

American Lithium mit Rallye

Die Aktien von American Lithium legen derzeit eine kräftige Rallye hin. Dabei gab es von dem Unternehmen zuletzt vor 18 Tagen eine konkrete Nachricht, nämlich die Meldung über ein Private Placement von Aktien. Seitdem aber hört man wie gesagt gar nichts. Die Firma ist inzwischen 573 Millionen US-Dollar wert. Am Freitag stieg American Lithium im US-Handel um 6,6 Prozent. Heute sehen wir im deutschen Handel ein Plus von 16,7 Prozent. Noch im August notierte die Aktie bei 1,10 Euro, heute sind wir bereits bei 3,24 Euro angelangt. Es ist eine Rallye getrieben durch die Euphorie der Anleger. Das Thema ist sexy und hat Schwung. Denn der Boom bei Elektroautos ist in vollem Gange. Man lebt bei solchen Aktien von der Hoffnung, dass die laufenden Projekte irgendwann Ertrag bringen, und dann aber bitte richtig! Die Hoffnung basiert auch auf den kräftig steigenden Preisen für Lithium. Im Chart sehen wir den Preis in chinesischen Yuan seit 2017. Alleine seit August 2021 hat sich der Preis verdoppelt.

Chart zeigt Preisverlauf für Lithium in Yuan

Standard Lithium lief bereits besser

Die Aktien von Standard Lithium konnten in den letzten Wochen bereits deutlich stärker performen als die von American Lithium. Man schaue auf den folgenden Chart. Während American (blaue Linie) seit Jahresanfang 348 Prozent zulegen konnte, sind es bei Standard (orange Linie) bereits 498 Prozent Gewinn. Am Freitag verlor Standard Lithium 7,26 Prozent im US-Handel, heute sehen wir im deutschen Handel +4,5 Prozent. Auch hier sehen wir eine Rallye, die getrieben ist durch die Euphorie hinter dem Gesamt-Thema Lithium. Unternehmensnachrichten gab es zuletzt am 12. Oktober, wo es um ein Projekt-Update ging. Die Firma ist bereits 1,6 Milliarden US-Dollar wert. Auch hier lebt man als Anleger von der Hoffnung, dass Projekte in Erfolge umgesetzt werden.

Rock Tech Lithium profitiert von seinem Deutschland-Deal

Die Aktien von Rock Tech Lithium konnten seit Jahresanfang bereits 760 Prozent zulegen (türkis im Chart). Wir berichteten bereits – am 11. Oktober meldete das kanadische Unternehmen seinen großen Deutschland-Deal, der verdammt viel Aufmerksamkeit von deutschen Anlegern auf diese kleine Aktie lenkte. Für 470 Millionen Euro will Rock Tech Lithium (464 Millionen kanadische Dollar Börsenwert) in Brandenburg ganz in der Nähe der Tesla-Fertigung eine Lithium-Fabrik bauen. Dies hatte die Phantasie der Anleger natürlich mächtig angefacht, und so ist die Aktie zuletzt besser gelaufen als die anderen beiden genannten Unternehmen.

Auch hier gibt es keine aktuellen Unternehmensmeldungen. Ihr Hoch vom 20. Oktober konnte die Aktie noch nicht wieder erreichen, aber besonders viel fehlt dafür nicht. Die Euphorie rund um das Gesamtthema ist so groß, dass jederzeit spontan auch hier eine neue Kurs-Rallye entstehen kann. Nach oben mag noch viel Kurspotenzial vorhanden sein. Aber das Risiko ist gerade bei solchen Aktien besonders hoch – Rückschlage drohen zum Beispiel jederzeit durch neue Projekt-Updates.

Prozentgewinne bei American Lithium, Standard Lithium und Rock Tech Lithium TradingView Chart zeigt seit Jahresanfang die prozentuale Entwicklung von American Lithium, Standard Lithium und Rock Tech Lithium.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage