Aktien

Bulle gegen Bär: Florian Homm gegen Robert Halver (Teil2): was man jetzt tun kann – oder „geschissen wird immer“

FMW-Redaktion

Vorgestern hatten wir den ersten Teil des verbalen Schlagabtausches zwischen Florian Homm und Robert Halver unter dem Titel „Kommt der größte Crash aller Zeiten? Florian Homm gegen Robert Halver“ veröffentlicht. Während im ersten Teil die Analyse des derzeitigen Systems im Vordergrund stand, geht es nun vorwiegend um die Frage, was man jetzt tun kann, tun sollte. Während Homm durchaus auch Shortpositionen empfiehlt, sieht Halver keine Alternative zu (Dividenden-starke) Aktien wie etwa von Procter & Gamble (der u.a. Windeln herstellt – „geschissen wird immer“, so Halver süffisant).

Sehen Sie hier also den zweiten Teil der Diskussion, der nicht weniger unterhaltsam ist als der erste Teil:


Foto: Deutsche Börse AG



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage