Anleihen

Coeure (EZB): Bazooka unlimitiert

Von Markus Fugmann

Die EZB scheint es ernst zu meinen mit ihrer Bazooka – zummindest wenn man den Worten des EZB-Direktoriumsmitglieds Coeure Glauben schenken darf. Vor wenigen Minuten sagte der Franzose, das QE der EZB sei grundsätzlich „Open-end“, also unlimitiert für den Fall, dass man die Inflation nicht dahin bekomme, wo man sie haben wolle. Daher könnte die EZB auch nach September 2016 weiter Staatsanleihen und andere Papiere der Eurozone kaufen. Laut Coeure wird die EZB Anfang März mit den Anleihekäufen beginnen.

Besonders interessant ist seine Bemerkung, wonach durch das QE der EZB die Länder Zeit bekämen, Strukturreformen durchzuführen. Das dürfte man in deutschen Politiker- und Notenbanker-Kreisen genau andersherum sehen: das QE ermöglicht den betroffenen Staaten eine ultrabillige Refinanzierung, weil die Renditen ihrer Staatsanleihen konstant fallen – die Nachfrage der EZB sorgt für steigende Kurse, weil Trittbrettfahrer auf den fahrenden Zug aufspringen. Das beudetet aber auch: die EZB bzw. die einzelnen Notenbanken müssen zu höheren Kursen kaufen.

Für Merkel und Weidmann jedenfalls scheint klar, dass dadurch eher Reformen verhindert werden. Doch gerät die deutsche Position zunehmend in die Defensive: Frankreich und jetzt auch die USA unterstützen die griechische Position und damit einen Abkehr vom deutschen Sparkurs insgesamt. Deutschland scheint sich immer mehr zu isolieren – und damit an Einfluß zu verlieren.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. Deutschland weiss,wie der totale (Finanz)krieg ausgeht!Eine Isolation&Einflussverlust sind da die wesentlich kleineren Übel!Schaun mer mal,wie doll Frankreich,die USA&all die anderen vor Finanzkraft strotzenden Staaten diesen überstehen.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage