Aktien

Commerzbank Analyse: Zweite Kaufwelle gestartet!

Das abgelaufene Jahr war für die Commerzbank-Aktionäre von Kursverlusten von zeitweise über 60 Prozent geprägt, das Wertpapier setzte an die Tiefstände aus 2013/2014 um 5,50 Euro zurück. Erst an dieser Stelle begann Ende Dezember eine deutliche Gegenwehr der Käufer, die nur wenig später bereits ein vorläufiges Hoch bei knapp 7 Euro vorweisen konnten. Mitte Januar setzen zeitweise wieder Kursverluste ein, die jedoch aus Sicht der Charttechnik als gewöhnlicher Pullback interpretiert werden können und bereits um 6,00 Euro ein Ende fanden. Zum Ende der abgelaufenen Handelswoche schoss das Wertpapier der Commerzbank dynamisch auf die Schnapszahl von 6,66 Euro aufwärts und beendete dort seinen Handel. Damit wurde vermutlich die zweite und vorerst letzte Kaufwelle der Gegenbewegung seit 5,50 Euro aus Ende Dezember initiiert und dürfte folglich auf frische Jahreshochs weiter aufwärts führen. Rechnerisch ergibt sich sogar sehr viel höheres Aufwärtspotenzial und scheint geradezu prädestiniert für ein kurzfristiges Long-Investment zu sein.

Long-Chance für Commerzbank-Aktie

Solange das Wertpapier der Commerzbank oberhalb von 6,50 Euro auf Tagesschlusskursbasis verbleibt, ist ein baldiger Anstieg an rund 7,00 Euro zu favorisieren. Darüber dürfte sich die zweite Kaufwelle in Richtung 7,91 und den dortigen Widerstand aus Ende 2018 ausbreiten und scheint besonders gut für ein kurzfristiges Long-Investment geeignet zu sein. Als Verlustbegrenzung sollte vorerst die Marke von unter 6,00 Euro anvisiert werden. Fällt das Wertpapier der Commerzbank hingegen nachhaltig unter das Stop-Niveau zurück, müssten zwingend noch einmal Rückläufer an die Jahrestiefs aus 2018 bei 5,50 Euro einkalkuliert werden. Daraus könnte im weiteren Verlauf aber trotzdem noch ein Doppelboden hervorgehen, eine engmaschige Beobachtung von der Seitenlinie wäre in diesem Fall angemessen. Ansonsten dominiert in der Commerzbank-Aktie kurzfristig ein mögliches Ausbruchsszenario auf frische Jahreshochs das Chartbild.

Einstieg per Market-Buy-Order : 6,66 Euro
Kursziel : 7,00 / 9,91 Euro
Stop : < 6,00 Euro
Risikogröße pro CFD : 0,66 Euro
Zeithorizont : 2 – 6 Wochen

Commerzbank Aktie Analyse




Rafael S. Müller ist seit 20 Jahren Vorstand und Chefanalyst der direktbroker.de AG. Der FOREX & CFD Broker direktbroker-FX gehört weltweit zu den preisgünstigsten Brokern. Trading-Einsteiger erhalten von der hauseigenen Börsenakademie umfangreich Schulungen bis hin zu einem kostenfreien Trader-Camp. Testen Sie die Konditionen jetzt mit einem kostenfreien Demokonto.


Haftungsausschluss

Die hier gezeigten Analysen stellen keine Anlageberatung dar und sind daher auch keine Empfehlung zum Kauf bzw. zum Verkauf eines Wertpapiers, eines Terminkontraktes oder eines sonstigen Finanzinstrumentes. Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr für künftige Ergebnisse. Die bereitgestellten Analysen sind ausschließlich zur Information bestimmt und können ein individuelles Beratungsgespräch nicht ersetzen. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen aus diesen Vorschlägen ist somit ausgeschlossen.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage