Folgen Sie uns

Indizes

DAX daily: Dax-Rally vor der US-Wahl – nur ein Strohfeuer oder mehr?

Stefan Jäger

Veröffentlicht

am

Heute dreht sich nicht nur im Dax alles um die US-Präsidentschaftswahl, die Anleger rund um den Globus werden mit Spannung auf die Wahl in den USA schauen. Nach einer rabenschwarzen Vorwoche mit hohen Verlusten präsentierte sich der deutsche Leitindex zum Wochenbeginn freundlich und startete einen Erholungsversuch. Ob die gestrige Stabilisierung nur ein Strohfeuer ist oder mehr daraus werden kann, sehen wir wahrscheinlich morgen früh, wenn ein Großteil der Wählerstimmen ausgezählt ist. Das Ergebnis der US-Präsidentschaftswahl dürfte kurzfristig eine enorme Auswirkung auf die Kurse haben. Ein klarer Sieger, egal ob es am Ende Trump oder Biden ist, könnte eine Rally an den Aktienmärkten auslösen. Sollte es allerdings eng werden und einer der beiden das Wahlergebnis nicht akzeptieren, dann droht ein erneuter Rutsch im deutschen Leitindex.

Den gestrigen Handelstag hat der Dax mit einem deutlichen Zugewinn von 231 Punkten (+2,01%) bei 11.788 beendet. Dabei hat der Leitindex ein Tagestief bei 11.551 markiert und konnte anschließend bis zum Tageshoch bei 11.838 ansteigen. Durch die kräftigen Verluste der Vorwoche war der Dax erheblich überverkauft, was zu der gestrigen Rally geführt hat. Dennoch handelt es sich eher um eine Atempause als um eine Trendumkehr. Die Bullen sollten sich noch nicht zu früh freuen. Das Chart-Bild hellt sich erst wieder auf, wenn der Dax den Bereich um die 12.200 zurückerobert. Allerdings hat der Index mit dem Dreifachboden (11.457/11.458/11.450) eine markante Unterstützung ausgebildet. Solange diese nicht unterschritten wird, bleibt die Hoffnung auf eine Fortsetzung der Erholung. Im heutigen Handel könnte etwas Ruhe einkehren, bevor es bereits in der Nacht auf Mittwoch zu großen Schwankungen kommen kann.

News und fundamentale Daten

Der heutige Tag steht ganz im Zeichen der US-Präsidentschaftswahl. Zwar liegt Joe Biden in allen Umfragen weit vorne, dennoch ist der Wahlausgang komplett offen. Am Wahltag kann sich das Blatt noch wenden, das hat die Wahl vor vier Jahren zuletzt bewiesen, als kaum jemand Trump den Sieg zugetraut hat. Für die Aktienmärkte ist es gar nicht so entscheidend, wer am Ende das Rennen macht, viel entscheidender ist, ob ein Stimulus-Paket kommt und vor allem wie hoch es ausfallen wird. Für die Dax-Anleger hat es auch etwas Gutes, wenn das Wahl-Theater vorbei ist, dann dürfte es einen Unsicherheitsfaktor weniger geben, sofern schnell Klarheit über das Ergebnis herrscht. Wird der Wahlausgang jedoch zur Hängepartie, dann könnte es nochmal ungemütlich an den Aktienmärkten werden.

Ungeachtet der US-Präsidentschaftswahl werden heute auch noch zahlreiche Quartalsberichte veröffentlicht. Unter anderem legen die deutschen Unternehmen Bayer, Evonik, Hugo Boss und Hellofresch ihre Zahlen vor. Zudem öffnen der chinesische Computerhersteller Lenovo und der südkoreanische Batteriehersteller Samsung SDI ihre Bücher.

Die wichtigen Marken für den Handelstag im Dax

Eine Stunde vor Eröffnung notiert der Dax knapp 100 Punkte höher und könnte mit einem Aufwärts-Gap in den Handel starten. Ein erster Widerstand liegt am Nachthoch bei 11.918. Überwindet der Dax die Hürde, dann dürfte es zur 11.960 gehen. Danach könnte er über die runde 12.000er Marke zum Gap-Close bei 12.035 laufen. An dieser Stelle muss man schauen, ob dem Dax die Kraft ausgeht und er den Rückwärtsgang einlegt. An der 12.085 befindet sich zudem noch die 161,8 % Extension vom Tief bei 11.328. Direkt darüber verläuft auch die 200-Tagelinie (SMA) bei circa 12.092. Das Chart-Bild würde sich etwas aufhellen, wenn der Dax darüber ansteigt.

Sollten sich die Anleger so kurz vor der Wahl zurückhalten, dann könnte eine Konsolidierung einsetzen. Ein erster Anlaufpunkt dürfte das gestrige Tageshoch bei 11.838 sein. Fällt der Dax darunter, dann könnte er zur 11.788 laufen, um das Gap zum gestrigen Schlusskurs zu schließen. Anschließend besteht die Chance wieder anzusteigen und eine Seitwärtsphase einzuleiten. Geht es allerdings weiter abwärts, dann folgt bei 11.707 eine weitere Unterstützung. Darunter könnte es nochmal zu einem Test des Punkt 1 der Bodenbildung bei 11.609 kommen. Tiefer sollte es nicht mehr gehen, ansonsten könnte der Dax erneut zum Dreifachboden bei 11.450 abrutschen.

In der Nacht auf Mittwoch kann es dann zu großen Schwankungenn und wilden Bewegungen kommen. Ab circa 4:00 Uhr dürften die ersten Ergebnisse bekanntgegeben werden.

DAX daily: Tagesausblick 03.11. - H1-Chart - Dax-Rally vor US-Präsidentschaftswahl

Heutige Pivot Punkte (PP):

12.044 – Pivot Punkt R2

11.922 – Pivot Punkt R1

11.715 – Pivot Punkt

11.593 – Pivot Punkt S1

11.385 – Pivot Punkt S2

Dax Unterstützungen (US):

11.788 – Gap 02.11.

11.707 – US aus dem Stundenchart

11.609 – Punkt 1 Bodenbildung

11.551 – Tagestief 02.11.

11.450 – Tagestief 30.10. (Dreifachboden)

11.391 – Gap 25.05.

11.328 – vorbörsliches Tief 30.10.

11.220 – 100 % Ziel SKS (Hoch 13.460; Nackenlinie 12.340)

Dax Widerstände (WS):

11.918 – Nachthoch

11.960 – 61,8 % Retracement (12.279)

12.035 – Gap 27.10.

12.085 – 161,8 % Extension (11.328)

12.092 – 200-Tagelinie

12.188 – 61,8 % Retracement (12.719 – 11.328)

Disclaimer

Die hier angewandte technische Analyse stellt keine Anlageberatung dar. Es handelt sich auch nicht um Kauf- oder Verkaufsempfehlungen von Wertpapieren und sonstige Finanzinstrumenten. Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr für künftige Ergebnisse. Die bereitgestellten Analysen sind ausschließlich zur Information bestimmt und können eine individuelle Anlageberatung nicht ersetzen. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen aus diesen Vorschlägen ist somit ausgeschlossen.

Hier klicken und kommentieren

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Finanznews

Aktienmärkte: Ganz normale Exzesse! Marktgeflüster (Video)

Derzeit herrscht das Gefühl vor, dass die Aktienmärkte nur steigen können. auffallend sind derzeit besonders die Exzesse im Options-Bereich!

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Die Aktienmärkte laufen heute weitgehend seitwärts – aber auffallend sind derzeit besonders die Exzesse vor allem im Optionsbereich, wo die Volumina an Calls (Wetten auf steigende Indizes oder Aktien) ein neues Allzeithoch erreichen. Derzeit herrscht das Gefühl vor, dass die Aktienmärkte nur steigen können. Und historisch geshen waren es solche Gefühlslagen, die besoonders gefährlich waren: wenn alle investiert sind, braucht es nur ein unvorhergesehens Ereignis, das dann zu einer heftigen Korrektur führt. Nach wie vor fehlt dafür ein „Trigger“, aber unverhofft kommt oft. Unterdesesen ist der Euro zwischenzeitlich über die Marke von 1,21 gestiegen – und die EZB dämpft die hohen Erwartungen. Das Risiko auf einen harten Brexit steigt – ist das schon eingepreist?

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen

weiterlesen

Indizes

Rüdiger Born: Dynamik im Nasdaq – was tun?

Rüdiger Born

Veröffentlicht

am

Im Nasdaq ist derzeit Dynamik vorhanden. Im folgenden Video bespreche ich ausschließlich die aktuelle charttechnische Lage im Technologieindex, und was für Trader machbar ist.

Wollen Sie meine täglichen Analysen im „Trade des Tages“ erhalten? Dieses Angebot ist für Sie völlig kostenfrei! Melden Sie sich dafür einfach hier an.

BORN-4-Trading – Trading-Ideen kostenfrei aufs Smartphone! Aktuelle Trading-News, Handelsideen und Trader-Know-how, Rüdiger Born sendet seine Einschätzungen direkt auf Dein Smartphone, entweder als Video- oder Voice-Nachricht oder einfach als schneller Text mit Bild. Welche Märkte kann man handeln, wo gibt es interessante aktuelle Trading-Setups, wo wären Einstiege möglich oder aber Stopps sinnvoll? Brandaktuell, überall und in gewohnt professioneller und spritziger Art. Klicke dazu einfach an dieser Stelle.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen

weiterlesen

Aktien

Markus Koch LIVE vor dem Handelsstart in New York – Riskante Euphorie

Redaktion

Veröffentlicht

am

Von

Markus Koch meldet sich im folgenden Video LIVE vor dem Handelsstart in New York. Besprochen wird die derzeit riskante Euphorie an der Wall Street.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen

weiterlesen

Anmeldestatus

Meist gelesen 7 Tage