Indizes

Fed-Zinsentscheid im Fokus Dax: Eine Richtungsentscheidung rückt näher – Wochenausblick

Dax: Eine Richtungsentscheidung rückt näher - Wochenausblick

Eine Woche zum Vergessen liegt hinter dem Dax. Neben den Zins- und Rezessionssorgen beherrschte ebenfalls der große Verfallstag das Geschehen an den Aktienmärkten. In einem schwierigen Umfeld weiteten sich die Aktienverkäufe aus. Der deutsche Leitindex ging folglich mit weiteren Verlusten am Freitag ins Wochenende. Die Ziellinie überquerte er bei 12.741 Zählern, somit stand ein Minus von 215 Punkten (1,66 %) zu Buche. Unter dem Strich blieb ein Wochenminus von 2,65 Prozent. Die runde Marke von 13.000 Punkten ist damit wieder in die Ferne gerückt, während die Tiefststände aus dem Juni ein Stück näher kommen.

In der neuen Handelswoche richtet sich der Fokus auf den Fed-Zinsentscheid am Mittwoch. Nach dem Inflationsschock am vergangenen Dienstag haben die Zinsängste drastische zugenommen. Die Inflation stellt sich zunehmend als hartnäckig heraus, hierdurch schmälert sich die Hoffnung auf eine „weiche Landung“ der Wirtschaft. Es kamen sogar Spekulationen auf, die Fed könnte womöglich einen Monster-Zinsschritt von 100 Basispunkten anstreben. Die Befürchtungen dürften sich jedoch nicht bewahrheiten. Mit hoher Wahrscheinlichkeit beschließen die Währungshüter eine Zinserhöhung um 75 Basispunkte, womit sie ein weiteres Zeichen im Kampf gegen die hohe Inflation setzen. Eines steht aber fest, die FOMC-Sitzung wird erneut für Kursschwankungen an den Aktienmärkten sorgen. Im Dax könnte dann auch die Entscheidung fallen, ob er die 13.000er Marke nochmal überwindet oder die Jahrestiefs bei rund 12.400 Punkten anpeilt.

Saisonal steht den Aktienmärkten in der zweiten Septemberhälfte eine schwächere Zeit bevor. Im Vorfeld des Zinsentscheids könnten sich die US-Indizes und der Dax dennoch etwas stabilisieren. Die niedergeschlagene Stimmung sowie die hohe Absicherungsquote könnten als Kontraindikator herhalten und Schnäppchenjäger anlocken. Aber mehr als eine Stabilisierung auf dem tieferen Stand ist derzeit nicht drin.

News und Konjunkturdaten

Ausgenommen von dem Fed-Zinsentscheid am Mittwoch stehen nur wenige impulsgebende Konjunkturdaten auf der Agenda. Angesichts der hohen Inflation dürfte der Blick der Dax-Händler am Dienstag auf die deutschen Erzeugerpreise gerichtet sein. Am Mittwoch liegt dann das Augenmerk auf dem Zinsentscheid und der anschließenden Pressekonferenz von Fed-Chef Powell. Hierzulande stehen am Freitag mit den Umfragen unter Einkaufsmanagern weitere spannende Konjunkturdaten auf dem Programm. Analysten erwarten, dass die Einkaufsmanagerindizes sowohl für den Dienstleistungssektor als auch für das verarbeitende Gewerbe unter die Wachstumsschwelle von 50 Punkten fallen.

Dax: Wo heute die wichtigen Marken für den Handelstag liegen

In der heutigen Eröffnung könnte der Dax eine erneute Gegenbewegung von den Tiefständen (12.690) vom vergangenen Freitag versuchen. Dafür müsste er jedoch die Hürde bei 12.799/815 überwinden. Ein erstes Anstiegsziel liegt bei 12.872. Darüber ergeben sich zusätzliche Ziele bei 12.927 und 12.956 (Gap). In diesem Bereich ist wieder mit einem Rücksetzer zu rechnen. Sehen wir hier allerdings weitere Käufe, rückt der Widerstandsbereich bei 13.000/020 ins Visier.

Sehen wir zu Handelseröffnung wieder eine Abwärtstendenz, so dürfte sich der Dax in Richtung der wichtigen Unterstützung bei 12.690 bewegen. Ein Bruch der Freitagstiefs dürfte indessen die nächste Abwärtswelle einleiten. Dann dürfte der Leitindex zuerst das Doppeltief bei 12.617/603 anlaufen. Unterhalb von 12.600 wird ein Test der Jahrestiefs immer wahrscheinlicher.

Dax Tagesausblick: Möglichkeit einer Stabilisierung über 12.690

Dax Unterstützungen (US)

12.850 – mehrfache US/WS

12.790/781 – Horizontale

12.736 – Tagestief 07.09.

12.699/690 – Tagestief 16.09. / mehrfache US

12.603/617 – Tagestief 01.09. / 05.09.

12.564 – 161,8 % Extension

12.519 – Gap 14.07.

12.434/390 – Tief 14.07. / 05.07.

Dax Widerstände (WS):

12.799 – Zwichenhoch

12.815 – Tageshoch 16.09.

12.872 – Pivot R1

12.927 – Tagestief 15.09.

12.956 – Gap 15.09.

13.019 – vorher US

13.111 – Tageshoch

13.192 – Tageshoch 14.09.

13.226 – Zwischenhoch

13.275 – Horizontale

13.360/375 – Bulle-Bär-Zone

Die hier angewandte fundamentale und technische Analyse stellt keine Anlageberatung dar. Es handelt sich auch nicht um Kauf- oder Verkaufsempfehlungen von Wertpapieren und sonstige Finanzinstrumenten. Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr für künftige Ergebnisse. Die bereitgestellten Analysen sind ausschließlich zur Information bestimmt und können eine individuelle Anlageberatung nicht ersetzen. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen aus diesen Vorschlägen ist somit ausgeschlossen.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage