Indizes

Der dünne Strohhalm namens Hoffnung im Handelskrieg – und das nahende Ende der Ära Merkel nach der Europa-Wahl

Dünn ist die Hoffnung, sehr dünn im Handelskrieg zwischen den USA und China! Man klammert sich nun an die Hoffnung, dass die neu angehobenen Zölle erst ab jetzt gelten, ergo etwa für Schiffe, die Chinas Häfen verlassen, nicht aber diejenigen, die zum Zeitpunkt der Erhebung der Zölle bereits unterwegs waren. Großartig – das ändert ja alles, möchte man spöttisch einwenden. Die hauchdünne Hoffnung ist: dann bleibt ja noch Zeit für Verhandlungen, etwa für ein Telefonat der beiden Alpha-Tiere Trump und Xi Jinping!

Dumm nur, dass Peking vor einigen Minuten sagte: wir wissen nichts von einem geplanten Telefonat!

Jochen Stanzl mit Anmerkungen zum Stand der Dinge im Handelskrieg. Und warum die Seltsamkeiten gerade auch der deutschen Wirtschaftspolitik im Rahmen der Großen Stagnation – pardon, Großen Koalition – mit der Europa-Wahl und der dann möglichen Machübernahme durch die glorreiche AKK bald ein Ende haben könnte, in dem sie das Ende der Ära Merkel ausrufen könnte:


Merkel und Co – die aktuellen Vertreter der Regierungsparteien in Berlin. Foto: Sandro Halank, Wikimedia Commons, CC BY-SA 3.0 – Ausschnitt aus Originalfoto



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage